20. Mai 2016

Themenkampagnen für das Reiseziel Deutschland bis 2020

Frankfurt, 20. Mai 2016 – Jährliche Themenkampagnen stehen im Mittelpunkt der Markenkommunikation für das Reiseland Deutschland. Sie beleuchten jeweils besondere Facetten des Markenkerns. Jubiläen und Großevents sind zusätzliche Anlässe, um das Markenprofil des Reiselandes Deutschland zu schärfen.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, erklärt dazu: „Deutschland hat sich mit inzwischen fast 80 Millionen internationalen Übernachtungen fest in der Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele der Europäer etabliert. Das sechste Rekordergebnis in Folge bestätigt unsere Marketingstrategie eines differenzierten Themenmarketings.“

2017 „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“
Weltweit sind mehr als 800 Millionen Protestanten dem Erbe der Reformation verbunden. Die DZT setzt während der Lutherdekade seit 2008 weltweit zusätzliche Akzente im Kulturtourismus. So beleuchtete sie 2012 – passend zum Schwerpunkt „Reformation und Musik“ – das 800jährige Bestehen der Thomaner und begleitete mit vielfältigen Aktivitäten zum 500. Geburtstag von Lucas Cranach dem Jüngeren das Leitmotiv 2015, „Bild und Bibel“. Die Themenkampagne „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation in Deutschland“ versteht die Symbolfigur Martin Luther als Botschafter, um ein modernes Deutschlandbild zu zeichnen. Zur Umsetzung der Themenkampagne setzt die DZT sowohl auf Neue Medien als auch auf klassische Marketinginstrumente. So
präsentiert sie das Thema prominent auf ihrer Website www.germany.travel. Acht „Luther-Routen“ illustrieren in 30 Sprachen wichtige Lebensstationen des Reformators. Weitere Aktionen online und im Social Media-Bereich sind in Vorbereitung.

2017 wird die DZT im Rahmen der Produktlinie Kulturtourismus die documenta 14, die vom 10. Juni bis 7. September in Kassel stattfindet, sowie die IGA 2017 (13. April bis 15. Oktober) in Berlin-Marzahn im Ausland bewerben.

2018: „Kulinarisches Deutschland“
Deutschland bietet seinen Gästen eine große Vielfalt an kulinarischen Erlebnissen: einfache Landgasthäuser oder Gourmetrestaurants – regionale und saisonale Genüsse stehen für Authentizität und Tradition in den deutschen Kulturlandschaften, mehr als 250 Sternerestaurants für Geschmackserlebnisse auf höchstem Niveau.  Die DZT wird 2018 das Kulinarische Deutschland mit einer weltweiten Themenkampagne online in Szene setzen. Geplant sind unter anderem die Produktion von Kurzfilmen zu den verschiedenen kulinarischen Spezifika der Bundesländer  und umfangreiche Social Media-Aktionen.

2019: 100 Jahre Bauhaus
Ab 1919 entwickelten die Protagonisten um den Bauhaus-Gründer Walter Gropius eine neue Synthese aus Kunst, Design, Architektur und Bauhandwerk, die zur Basis für die gesamte Avantgarde der Klassischen Moderne wurde. Nach 1933 trugen sie die Idee des Bauhauses von Weimar, Dessau und Berlin in die ganze Welt. Von Chicago bis Tel Aviv prägen sie die Architektur der Moderne bis heute. Das Bauhaus-Gebäude in Dessau wurde 1996 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Die DZT wird das Bauhaus-Jubiläum in Zusammenarbeit mit der AG Bauhaus mit einer internationalen Themenkampagne beleuchten, um kulturinteressierte potenzielle Reisende weltweit für einen Deutschlandbesuch zu begeistern.

Das Jubiläum „200. Geburtstag von Theodor Fontane“ wird 2019 ebenfalls im Rahmen des DZT-Marketings in ausgewählten Märkten kommuniziert.

2020: 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven
1770 wurde Ludwig van Beethoven in Bonn geboren. Als einer der wichtigsten Vertreter der Wiener Klassik und Wegbereiter der Romantik prägte er den Ruf des Musiklandes Deutschland mit. Seine Sinfonien, Klavierkonzerte, Kammermusik und Lieder gehören zum festen Repertoire in den Konzertsälen Deutschlands. Die DZT bewirbt den Geburtstag Beethovens in enger Kooperation mit der Stadt Bonn und den Tourismusakteuren der Region in einer Themenkampagne.

Zusätzlich zu den jährlichen Themenkampagnen und Events bewirbt die DZT die Segmente Kultur- und Aktivreisen kontinuierlich mit Basiskampagnen.

 

Über die DZT
Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert
Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit
30 Ländervertretungen.

Nähere Informationen finden Sie in unserem Online-Pressecenter unter  www.germany.travel/presse.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz