2. Mai 2016

Ein schöner Einstieg

Eine starke Truppe für einen tollen Wanderweg. (v. links: Thomas Kerpen, Stadtbürgermeister Ulmen, Sarah Schmitz, Leiterin Tourismusamt Ulmen, Michael Schneider, Büroleiter der Verbandsgemeinde Ulmen, Alfred Steimers, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ulmen).

Den Einstieg zum Endert-Wanderweg zu verbessern: Das ist das Ziel der Verbandsgemeinde Ulmen. Gemeinsam mit dem Verbandsbürgermeister Alfred Steimers, dem Büroleiter der Verbandsgemeinde, Michael Schneider, und Sarah Schmitz vom Tourismusamt Ulmen inspizierte Stadtbürgermeister Thomas Kerpen in der vergangenen Woche den Einstieg zum beliebten Wanderweg. Die festgestellten Mängel sollen nun behoben werden. Finanziell gestemmt wird das Projekt von der Projektentwicklungsgesellschaft Vulkaneifel/Ulmen mbH. Bezuschusst wird es von der Projektgemeinschaft „Wilde Endert“, die sich in den letzten Jahren intensiv mit der Instandsetzung und Verbesserung der vorhandenen Wanderwegeinfrastruktur beschäftigt.

Der Endert-Wanderweg führt über zwanzig Kilometer von der Kreuzritterburg in Ulmen durch das wildromatische Tal der Endert bis nach Cochem. Ein Höhepunkt der Strecke ist der Wasserfall, die Rausch.

Weitere Informationen erhalten Besucher beim Tourismusamt Ulmen unter der Telefonnummer +49 (0) 2676 9599002 oder per E-Mail unter ulmen@gesundland-vulkaneifel.de.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz