13. April 2016

Frühlingswandern mit dem Eifelverein

Frühlingswanderung

Langsam erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf, die Bäume schlagen aus und die ersten warmen Sonnenstrahlen blitzen hinter den Wolken hervor. Aus diesem Grund lädt der Eifelverein Bad Bertrich alle Wanderfreunde vom 27. bis 29. April zu verschiedenen Frühlingswanderungen ein.

Los geht’s am 27. April mit der Wanderung „Natur und Kultur im Einklang – Landleben in der Eifel“ unter der Führung von Kurt Immik. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der Tourist Information Bad Bertrich. Von dort aus geht es über Krinkhof nach Wispelt. Für die Strecke von 10 Kilometern sind etwa 7 Stunden angesetzt.

Am 28. April wandern die Teilnehmer gemeinsam mit Kajo Dillenburg rund um Bad Bertrich mit dem Thema „Die Natur erwacht – Frühlingswanderung“. Treffpunkt ist die Tourist Information Bad Bertrich um 13.30 Uhr. Geschätzte Dauer der Wanderung: 4 Stunden.

Die Wanderung am letzten Tag mit dem Titel „Die Eifel und ihre Vulkane“ bringt eine Exkursion zu den Dauner Maaren mit sich. Vom Treffpunkt an der Tourist Information Bad Bertrich aus geht es um 10.00 Uhr mit PKW-Transfer Richtung Daun. Nach etwa sieben Stunden werden die Wanderer zurückkehren.

Alle Wanderungen sind kostenfrei und geschehen auf eigene Gefahr. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen. Es obliegt dem Wanderführer ggf. Kürzungen oder Änderungen des vorgesehenen Wanderweges vorzunehmen. Ein Entfernen von der Wandergruppe ist erst nach Verabschiedung durch den Wanderführer möglich.

Weitere Informationen bei der Tourist Information Bad Bertrich unter der Telefonnummer 02674 932222 oder per E-Mail an bad-bertrich@gesundland-vulkaneifel.de.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz