10. Februar 2016

Der Natur ins Auge schauen

Auch die Dauner Maare werden in alten Aufnahmen gezeigt.

Die Möglichkeit, die kraftvolle Natur der Vulkaneifel in alten Aufnahmen zu sehen, bietet sich allen Interessierten am 25.02.2016 um 19.00 Uhr im Forum Daun. Dann zeigt Wolfgang Hilgers, in Kooperation mit der Stadt Daun, seinen fast 40 Jahre alten Film „Daun-Vulkaneifel. Der Natur ins Auge schauen“. Zu sehen sind unter anderem Aufnahmen der Burg Daun, der Nikolauskirche, des Schulzentrums und der Dauner Maare. Der Film wurde 2012 digitalisiert und wird nun einmalig auf einer großen Leinwand präsentiert. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Hilgers drehte die einzelnen Sequenzen des Films in den Jahren 1974 bis 1977 in Zusammenarbeit mit Peter Deblon mit einer Super 8 mit Magnettonfilm. Eine Auswahl dieser Szenen wurde 1977 zusammengeschnitten und es entstand der Nachfolger des bereits 1975 öffentlich gezeigten 1. „Daun-Films“. Die Uraufführung fand am 25.07.1977 im damaligen Dauner „Kursaal-Café“ statt.

Die Stadt Daun und das GesundLand Vulkaneifel laden alle Interessierten herzlich zu dieser Filmvorführung, bei der ein historisches Zeitdokument die ursprüngliche Kraft der Erde dokumentiert, ein.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz