15. Dezember 2015

„Jung und Alt – Klein und Groß“ trifft sich zur Vernissage in der Kreissparkasse Vulkaneifel

Wie ist es wohl, wenn Oma und Opa zu mir in die Kita kämen? Was würde ich dann mit ihnen machen?

Mit dieser Frage beschäftigten sich im Sommer 2015 die Kinder in elf der Verbandsgemeinde Daun angehörenden Kitas. Im Rahmen des WEGE-Prozesses (WEGE -Wandel erfolgreich gestalten) lud die VG Daun bereits zum dritten Mal alle in ihrem Gebiet verorteten Kitas zu einem Malwettbewerb ein.
Die Kinder wurden gebeten zu malen, was sie sich von „Oma“ und „Opa“ wünschen oder wie das wäre, wenn „Oma“ und „Opa“ regelmäßig im Kindergarten wären. Insgesamt wurden 81 kleine Kunstwerke geschaffen, die im Rahmen einer Vernissage am 14.12.2015 in der Kundenhalle der Kreissparkasse präsentiert wurden.
Zahlreiche Besucher – darunter Kinder, Eltern und Großeltern sowie Kita-Leiterinnen mit ihren Teams – waren der Einladung gefolgt. Dietmar Pitzen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Vulkaneifel, lobte die kleinen Künstlerinnen und Künstler für ihre Bilder und ließ sich von ihnen bei seinem Ausstellungsrundgang begleiten.

Das besondere Extra an dieser Initiative ist aber ein Kalender aus den Gewinnerbildern der internen Malwettbewerbe in den Kitas. Jede Kita ziert als Ergebnis ein Kalenderblatt. Durch die freundliche Unterstützung der Kreissparkasse Vulkaneifel konnte der Kalender „Jung und Alt – Klein und Groß in der Kita“ 2016 realisiert werden. Dieser wird nun in den Kitas an alle Kinder verteilt.

Laut Verena Welter, WEGE-Büro, gelinge es mit diesem Projekt auch die Kleinsten in den WEGE-Prozess einzubinden und aus den aufgemalten Wünschen und Ideen Handlungsansätze zu entwickeln. Der WEGE-Prozess zielt darauf ab die Verbandsgemeinde Daun im Hinblick auf den demografischen Wandel zukunftsfähig zu gestalten. Sogenannte Generationenstätten, in denen Jung und Alt gemeinsam Zeit verbringen und voneinander lernen, sind nur ein Baustein einer ganzheitlichen Entwicklungsstrategie. Weitere Informationen zum WEGE-Prozess und seinen Initiativen gibt es unter daun.de/wege.

Die Ausstellung bleibt noch bis zum 22. Dezember stehen und kann innerhalb der Schalteröffnungszeiten der Kreissparkasse Vulkaneifel besichtigt werden.

DSCF7571     DSCF7580

Fotos: Kreissparkasse Vulkaneifel

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz