21. Oktober 2015

MozartWochenEifel

Sonntag, 01.11.2015, 17:00 Uhr, Stolberg, Burg, W.A. Mozart Streichquartett B Dur KV 458, F. Mendelssohn Bartholdy 4 Stücke für Streichquartett op. 81, P. Tschaikowski Streichquartett Nr. 2 F Dur op. 22.

Am Sonntag, 1. November 2015, findet auf der Burg in Stolberg das zweite Kammerkonzert im Rahmen der MozartWochenEifel 2015 statt. Zu Gast in Stolberg ist das internationale hoch angesehene Leipziger Streichquartett mit seinen Mitgliedern Stefan Arzberger / 1. Violine, Tilman Büning / 2. Violine, Ivor Bauer / Viola und Matthias Moosdorf / Violoncello. Das berühmte Streichquartett spielt das Mozartquartett B-Dur KV 458. Dem folgen von Felix Mendelsohn Bartholdy vier Stücke des Streichquartetts Opus 81 und im zweiten Teil erklingt das großartige hochromantische Streichuartett Nr. 2 in F-Dur Opus 23 von Peter Tschaikowsky. Das Konzert in Stolberg ist für die MozartWochenEifel von besonderer Bedeutung, denn dies ist die einzige Stadt in der Eifelregion in der Mozart zu seinen Lebzeiten zu Gast war, als er auf seiner Reise von Köln nach Belgien in Stolberg übernachtete.

Das Konzertpublikum in Stolberg darf sich mit dem Auftritt des Leipziger Streichquartett über ein hochkarätiges Konzert im Rahmen der MozartWochenEifel 2015 freuen.

Kartenvorverkauf:
Zentrale Vorverkaufsstelle:
Ticket-Regional
www.ticket-regional.de
Ticket-Hotline 0651-9790777

Lokale Vorverkaufsstelle:
Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, 52222 Stolberg, Tel. 02402-9990081,
touristik@stolberg.de

Ausführliche Informationen erhalten Sie beim Zentralen Organisationsbüro,
Tourist-Information Prümer Land, Hahnplatz 1, 54595 Prüm, Tel. 06551-505,
Fax 06551-7640, ti@pruem.de, www.mozartwochen-eifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz