10. September 2015

Tag des Handwerks 2015

Tag des Handwerks
Tag des Handwerks

Mit Köpfchen und Geschick: Am „Tag des Handwerks“ versuchen sich im Bildungszentrum BGE Aachen Schüler in verschiedenen Berufsdisziplinen und lernen dabei einzelne Gewerke kennen. Außerdem gibt es für kleine und große Besucher interessante Informationen, Unterhaltung und Führungen. Foto: Handwerkskammer Aachen

Infos, Unterhaltung, Werkstattbesichtigungen: Am 19. September ist viel los

Pressemitteilung IPR 018 – 10. September 2015

Kammerbezirk Aachen. Am 19. September ist Feiertag. Kein schlichter Samstag, sondern „Tag des Handwerks“. In der ganzen Bundesrepublik finden zahlreiche Aktionen statt, die den Wirtschaftszweig und seine dort arbeitenden Meister, Gesellen und Lehrlinge präsentieren. Und auch in der Region Aachen ist viel los.

Die Handwerkskammer Aachen lädt in ihr Bildungszentrum BGE Aachen ein. Unter dem Motto „Mitfiebern, Mehr erfahren, Mitfeiern!“ können große und kleine Besucher die Werkstätten der BGE kennenlernen, das Handwerk live erleben. Schüler aus 9. Klassen der Region messen sich in einem Schul-Contest miteinander. Dabei müssen sie Aufgaben aus verschiedenen Gewerken lösen. Ausbildungsmeister geben Tipps und informieren über die Inhalte der überbetrieblichen Ausbildung. Darüber hinaus werden Führungen durch das Bildungszentrum angeboten und Aktionsfotos geschossen, die man sich am Fotodrucker-Stand abholen kann.

Wertvolle Informationen und Unterhaltung gibt es bei zwei Veranstaltungen, die die Handwerkskammer Aachen in Kooperation mit dem Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT) am Tag des Handwerks realisiert. Beim 2. Karrieretreff NRW, zu dem die Landesministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, anreist, werden Best-Practice-Beispiele vorgestellt. Es geht um gute Ausbildung im Handwerk, um das duale Bildungssystem, das eine echte Alternative zum Studium bietet.

Zum Karrieretreff müssen sich Interessierte ebenso online anmelden wie zum 4. Meistertag NRW, der nachmittags beginnt und für den NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin zugesagt hat. Unter der Moderation des Sängers und Kabarettisten Bernd Stelter berichten hier Leistungsträger über ihre Werdegänge.

„Danke“-Aktion
Die Kreishandwerkerschaft Aachen lädt alle Mitgliedsbetriebe herzlich dazu ein, sich ab dem „Tag des Handwerks“ aktiv an der Aktion „Danke – für Ihr Vertrauen in unser Handwerk“ zu beteiligen. Unter der Schirmherrschaft der „Aktion Modernes Handwerk“ bietet sie die Möglichkeit, werbewirksam Kunden zu binden und neue zu finden. Alle Innungsfachbetriebe erhalten Anfang September ein umfassendes Unternehmerpaket mit Infos und Aktionsmaterial. Neben praktischen Tipps für die Kundenbindung stehen weitere nützliche Materialien zur Verfügung, zum Beispiel Teilnahmekarten für ein Gewinnspiel und Give-aways. Das Paket für Betriebsinhaber enthält außerdem eine Broschüre zum Thema Fachkräftesicherung.

Heinsberger Wappen
Lehrlinge der Straßenbauerinnung Rurtal pflastern am „Tag des Handwerks“ das Wappen der Stadt Heinsberg. Die Übergabe an Bürgermeister Wolfgang Dieder findet um 10:00 Uhr im Rahmen eines kleinen Festaktes statt. Es wird wieder eine Steinplatte eingesetzt, die an den Festtag erinnert. Der Lehrlingswart der Innung, Arnold Nießen, das BGZ Simmerath der Handwerkskammer Aachen, die Lehrlinge und die Heinsberger Firma Frauenrath machen die Aktion möglich.

Darüber hinaus präsentieren sich Betriebe und Organisationen im Kammerbezirk in Unternehmen oder an öffentlichen Plätzen.

Info: Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.hwk-aachen.de/tdh, www.karrieretreff-nrw.de, www.meistertag-nrw.de, www.handwerk.de.

Quelle: Handwerkskammer Aachen

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz