7. September 2015

2. Runde Wettbewerb für barrierefreie Tourismus-Angebote startet heute

Der Wettbewerb „Tourismus für Alle“ zur Entwicklung von barrierefreien Modellregionen in Rheinland-Pfalz geht von heute an in die zweite Runde. Nachdem im Juni fünf Siegerregionen ausgewählt wurden, besteht jetzt eine weitere Chance auf Mittel aus der aktuellen EFRE-Förderperiode. Die rheinland-pfälzischen Tourismusregionen zeichnen sich bereits jetzt durch eine hohe Qualitäts- und Serviceorientierung aus. „Unser Ziel ist, dass auch mobilitäts- und aktivitätseingeschränkte Urlauber ihre freie Zeit bei uns in Rheinland-Pfalz unbeschwert genießen können“, sagte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. „Um die Tourismusregionen in diesem Entwicklungsprozess weiter gezielt zu unterstützen, sollten sie sich am landesweiten Wettbewerb ‚Tourismus für Alle‘ beteiligen“, so Lemke weiter.

Mitmachen können alle rheinland-pfälzischen Gemeinden, Verbandsgemeinden und Städte, die sich für den Wettbewerb jeweils zu einer Modellregion zusammenschließen und gemeinsam mit einem Konzept bewerben. Zur Teilnahme am Wettbewerb sind alle rheinland-pfälzischen Gemeinden, Verbandsgemeinden und Städte aufgerufen, die bereits im barrierefreien Tourismus aktiv sind oder sich zukünftig mehr engagieren möchten.

Auch die Regionen, die an der ersten Runde teilgenommen, aber nicht zu den Siegern gehört haben, können sich in der zweiten Runde erneut bewerben.Die Siegerregionen erhalten einen exklusiven Zugriff auf Fördermittel für öffentliche touristische Infrastruktur-Vorhaben und einzelbetriebliche Förderung für Beherbergungs-, Gastronomie- und Campingbetriebe im Rahmen der EFRE-Förderperiode 2014-2020. „Nur Antragsteller aus diesen Regionen sind in dem Zeitraum der Förderperiode für Investitionen zur Förderung der Barrierefreiheit antragsberechtigt. Diese einmalige Fördermöglichkeit sollten sich die Städte und Gemeinden sowie die touristischen Betriebe in Rheinland-Pfalz nicht entgehen lassen“, sagte Lemke.

 

Die Ausschreibungsunterlagen und Teilnahmebedingungen sind im nachfolgenden hinterlegt. Einsendeschluss ist der 13. November 2015.

Weitere Unterlagen und Informationen finden Sie im Tourismus Netzwerk Rheinland-Pfalz.
Kontakt:

Edith Christmann
Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Referat Tourismus
E-Mail: edith.christmann@mwkel.rlp.de
Telefon: 06131/16-2214
Telefax: 06131/16-172214

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz