17. April 2015

„F&S solar“ aus Euskirchen realisierte 10-MW-Freilandanlage bei Berlin

Die Firma “F&S solar” aus Euskirchen errichtete in der Nähe von Berlin einen 10-MW-Solarpark. Bild: F&S solar

Die Firma “F&S solar” aus Euskirchen errichtete in der Nähe von Berlin einen 10-MW-Solarpark. Bild: F&S solar

Großbeeren/Euskirchen – Der Euskirchener Solarspezialist „F&S solar“ hat südlich von Berlin bei Großbeeren eine zehn Megawatt große Photovoltaik-Freilandanlage geplant und errichtet. Der Solarpark ist betriebsbereit und bereits das dritte deutsche Großprojekt der nordrhein-westfälischen Solarprojektierer im laufenden Jahr.

Der Solarpark wurde auf einem ehemaligen Rieselfeld installiert, wo in Zeiten vor dem Mauerfall jahrzehntelang die Fäkalien aus West-Berlin ausgebracht wurden. Auch heute noch, 25 Jahre nach Fall der Grenze, ist das Erdreich hoch belastet und für Landwirtschaft oder als Neubaugebiet undenkbar. Für einen Solarpark ist das Gelände aber gut nutzbar. Insgesamt wurden auf dem problematischen Untergrund 39215 Solarmodule installiert.

Besonderen Wert haben die Anlagenbauer in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde auf den Naturschutz gelegt, um Besonderheiten im Flora- und Faunabereich nicht zu gefährden. Den Solarexperten aus Euskirchen gelang es darüber hinaus trotz der momentan schwachen Fördervoraussetzungen, ein wirtschaftliches interessantes Projekt zu realisieren. „Der Solarpark wurde daher vom Fleck weg von einem deutschen Investor gekauft“, teilt „F&S solar“-Geschäftsführer Jörg Frühauf mit.

Der neue Solarpark wird über zehn Millionen Kilowattstunden Energie im Jahr erzeugen und rein rechnerisch fast 7000 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxid gegenüber herkömmlicher Kohleverstromung einsparen helfen. Gut 3000 Haushalte können so mit grünem Strom versorgt werden. Aufgrund des großen Projekterfolgs denkt „F&S solar“ derzeit über einen weiteren Solarpark in Großbeeren nach.

Eifeler Presse Agentur/epa

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz