19. März 2015

Kunst aus dem GesundLand Vulkaneifel in München

Internationale Handwerksmesse in München mit Beteiligung aus der Vulkaneifel. Das GesundLand Vulkaneifel hat sich vom 11.-17. März 2015 gemeinsam mit drei Künstlern aus der Region auf der “Handwerk und Design” präsentiert. Darunter die Malerin Jutta Schulte-Gräfen, die ihre Bilder im Einklang mit der Natur entstehen lässt. Sie arbeitet unter anderem Pigmente aus Lava und Rost in ihre Werke ein. Das Zusammenspiel aus Vulkanismus und Kunst hat bei den Messebesuchern hohen Anklang gefunden. Der Schreiner und Holztechniker Ludwin Sartoris konnte mit seinen Arbeiten aus Holz begeistern. Mit seiner Intension, die Schönheit der Natur wieder in den Alltag zu bringen, hat auch er einen wichtigen Beitrag geleistet, die Bedeutung der Region für Künstler sowie für Touristen hervorzuheben. Aufmerksam gemacht haben am Stand des GesundLand Vulkaneifel auch die „Taschenvögel“ von Georg Wittwer. Unter seinem Motto “finden – verbinden” setzt er auf Kunst aus weggeworfenen Gegenständen. Damit nimmt er die Herausforderung an, eine Verbindung zwischen Natur- und Konsumprodukt herzustellen.

Die Kunstobjekte und viele anregende Gespräche mit den Eifeler Künstlern haben bei den zahlreichen Messebesuchern das Interesse an der Region geweckt. „Wir haben viele wirklich davon überzeugen können, uns bald einmal im GesundLand Vulkaneifel zu besuchen“, so das einheitliche Fazit der Aussteller. „Kunst und Tourismus, das funktioniert zusammen!“

v.l.n.r.: G. Wittwer, H. Boomgaarden, L. Sartoris, J. Schulte-Gräfen

v.l.n.r.: G. Wittwer, H. Boomgaarden, L. Sartoris, J. Schulte-Gräfen

Mit in München war auch die GesundLand Botschafterin Heike Boomgaarden. Sie hat beim Bühnenprogramm von Radio Arabella Lust auf eine inspirierende Region gemacht.

Eine weitere erfolgreiche Messe hat das GesundLand Vulkaneifel jüngst in St. Ingbert besucht. Auf der 19. SaarLorLux Tourismusbörse präsentierten 120 Reiseexperten ihre aktuellen Angebote vom Kurzurlaub über Tages-, Städte- und Erlebnisreisen. Unter den Tourismusregionen durfte das GesundLand Vulkaneifel nicht fehlen. Mit dabei war auch der GesundLand Partnerbetrieb Vulkaneifel Therme. Zum ersten Mal hatten die Standbesucher außerdem die Gelegenheit, das neue GesundLand Wasser, den Dreiser Sprudel, zu kosten. Ein Angebot, was große Begeisterung bei den Besuchern auslöste.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz