29. Januar 2015

BEN Mittelrhein: Altbautage geben praktische Tipps zur Sanierung

Jetzt informieren und planen!


KREIS MYK
. Wer Heizenergie einsparen und langfristig Energiekosten senken möchte, wer die Behaglichkeit erhöhen oder den Wert seiner Immobilie erhalten will, kann sich bei den Altbautagen Mittelrhein in Koblenz umfassend informieren. Auch Fragen der Einbruchsicherheit und der Barrierefreiheit sind Themen der Altbautage Mittelrhein.

Am Samstag, 7. März, und Sonntag, 8. März, jeweils 10 bis 17 Uhr, finden zum fünften Mal die „Altbautage Mittelrhein” statt. Eröffnet wird die Veranstaltung am Samstag durch Ministerin Eveline Lemke, Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz. Veranstalter ist das Bau- und Energienetzwerk (BEN) Mittelrhein in Zusammenarbeit mit Partnern. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr die Hochschule Koblenz auf der Karthause, Konrad-Zuse-Straße 1. Diese bietet einen idealen Rahmen für die Kombination von Fachausstellung und Vortrags- sowie Workshop-Programm. Der Eintritt ist frei, Haus- und Wohnungsbesitzer sowie Bauherren und alle Interessierten können sich kostenlos informieren und beraten lassen.

An beiden Tagen finden Vorträge, Workshops und Praxisdemonstrationen statt. In den Vorträgen und Workshops werden Themen um Energieeffizienz und regenerative Energie, Barrierefreiheit und Förderungen betrachtet. So räumt Harald Richter, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, mit den zehn Irrtümern bei der Wärmedämmung auf.

Heiztechnik und regenerative Energien stellen einen weiteren Schwerpunkt der Vorträge dar: Die Optimierung bestehender Heizungsanlagen, innovative Heiztechnik wie die stromerzeugende Heizung mit Brennstoffzelle oder Sterlingsmotor sowie die Eigennutzung von Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage sind Themen, aber auch Fragen der Schimmelpilzproblematik in Wohnräumen sowie die Finanzierung von Sanierungen mit privaten wie öffentlichen Mitteln. Auch konkrete Sanierungsbeispiele werden vorgestellt, wie z.B. die warmmietenneutrale Sanierung eines Mehrfamilienhauses. Die energetische Ertüchtigung von regionaltypischen historischen Gebäuden steht ebenfalls im Fokus.

In einem Workshop beleuchtet die Polizei Fragen der Einbruchsicherheit. „Das Thema Einbruchsicherheit wurde neu in das Programm der Altbautage aufgenommen“, so Ulrike Marx von BEN Mittelrhein. „Wenn ein Hausbesitzer alte Fenster und Türen austauscht, dann sollten nicht nur energetische Aspekte berücksichtigt werden, sondern auch gleichzeitig Fragen der Einbruchsicherheit. Wir freuen uns daher besonders, dass die Polizei einen Workshop zu diesem Thema durchführt“.

In der Fachausstellung präsentieren sich etwa 30 regionale Aussteller mit Produkten und Dienstleistungen rund um die Altbausanierung. Hier können nahezu alle Fragen um die energetische Sanierung und die Nutzung regenerativer Energien vertieft werden.

Die Altbautage Mittelrhein 2015 werden vom BEN Mittelrhein in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz, der Sparkasse Koblenz, der Stadt Koblenz, dem Landkreis Mayen-Koblenz und der Energieagentur Rheinland-Pfalz durchgeführt. Gefördert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, dem Klimaschutzverein Koblenz und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH.

Der Eintritt ist frei. Kostenlose Parkflächen stehen zur Verfügung. Programm, Ausstellerliste und weitere Infos finden sich unter www.ben-mittelrhein.de (Bereich Altbautage 2015, wird laufend ergänzt).

 

Bild:

BEN Mittelrhein und die Kreisverwaltung unterstützen Bauherren bei ihrem Projekt. Für Landrat Dr. Alexander Saftig ist das enorm wichtig: „Wir wollen, dass unsere Dorfkerne lebendig bleiben. Viele Gebäude, auch mit sehr alter Substanz, lassen sich für moderne Wohnansprüche umgestalten.“

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich