18. November 2014

Handwerkskammer und Partner beraten am 27.11.2014 in Aachen und Euskirchen – Vorträge und Workshops für Übergeber und Übernehmer

Aachen. Das Thema Betriebsübergabe spielt in vielen Handwerksunternehmen im Kammerbezirk Aachen eine immer größere Rolle. Denn etwa 30 Prozent der eingetragenen Betriebe werden von einem Inhaber geführt, der älter ist als 55 Jahre. In diesem Alter sollte man beginnen, sich um einen Nachfolger zu kümmern. Das empfehlen die Betriebsberater der Handwerkskammer Aachen. Und weil das Thema eben so präsent ist, haben sie jetzt den „Tag der Nachfolge“ ausgerufen. Am Donnerstag, 27. November, gibt es sowohl in Aachen als auch in Euskirchen eine hochinteressante Infoveranstaltung für Inhaber, die sich über die Nachfolge Gedanken machen, aber auch für Handwerker, die eventuell einen Betrieb übernehmen wollen.

„Leider begehen viele Übergeber und Übernehmer den Fehler, sich nicht rechtzeitig über dieses Thema zu informieren“, sagt Kurt Krüger, Betriebsberater der Handwerkskammer Aachen, und verweist gleich auf das breit gestreute Angebot der Kammer: „Die Berater der Kammer sollten immer erste Anlaufstelle für Übergeber sein. Dafür haben wir unser Übergabe-Center, das sehr stark frequentiert wird und erfolgreiche Arbeit leistet. In einem ersten Gespräch stimmen wir die Vorgehensweise ab und betreuen den Unternehmer anschließend individuell bis zum Ausscheiden aus seinem Betrieb. Unsere Kollegen von der betriebstechnischen Beratung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, zum Beispiel bei der Maschinenbewertung. Zudem arbeiten bei der Kammer Juristen, die bei der Prüfung von Kaufvertragsentwürfen wertvolle Hilfestellung leisten sowie haftungs- und arbeitsrechtliche Fragen klären. Natürlich helfen wir auch den potenziellen Nachfolgern bei all diesen Themen.“

Neben der Handwerkskammer nimmt der Steuerberater eine zentrale Stellung ein. Auf seine Beratung darf kein Unternehmer im Übergabeprozess verzichten. Und auch der Hausanwalt beziehungsweise Notar sollte einbezogen werden, zum Beispiel dann, wenn Betriebe innerhalb der Familie übergeben werden und gegebenenfalls Testament oder Erbvertrag erstellt oder modifiziert werden.

Beide Seiten werden auch bei den Infoveranstaltungen einen wichtigen Part übernehmen. Die Betriebswirtschaftlichen Berater der Kammer informieren zunächst über „Optimale Nachfolge im Handwerksunternehmen“. In Anschluss werden Rechtsanwälte und Steuerberater zur Unternehmensbewertung und rechtlichen Vorgaben referieren. Danach gibt es jeweils zwei Workshops. Einer bietet Erstinformationen für Existenzgründer, die ein bestehendes Unternehmen übernehmen möchten, und der zweite, zeitgleich stattfindende Workshop, behandelt steuerliche und rechtliche Hinweise für den Unternehmer beim Verkauf seines Betriebes. Nach dem inhaltlichen Programm besteht Gelegenheit, mit den Referenten bei einem Imbiss zu diskutieren.

„Tag der Nachfolge“, Donnerstag, 27. November, 18 Uhr

  • Infoveranstaltung in Aachen, Konferenzzentrum der Handwerkskammer Aachen, Sandkaulbach 17-21, Aachen,
    Anmeldung: Diplom-Kaufmann Kurt Krüger (zuständiger Berater für Betriebe in der Städteregion Aachen, außer Stadt Aachen), Tel.: 0241 471-171, E-Mail: kurt.krueger@hwk-aachen.de
  • Infoveranstaltung in Euskirchen, Berufsbildungszentrum BZE Euskirchen-Euenheim, In den Erken 7, Euskirchen-Euenheim,
    Anmeldung: Diplom-Kaufmann Thomas Dudkiewicz, (zuständiger Berater für Betriebe in den Kreisen Euskirchen und Düren ohne Stadt Düren), Tel.: 0241 471-178, E-Mail: thomas.dudkiewicz@hwk-aachen.de
  • Weitere Betriebsberater bei der Kammer sind:
    Diplom-Kaufmann Rainer Hupke (zuständig für Betriebe in der Stadt Aachen),
    Tel.: 0241 471-172, E-Mail: rainer.hupke@hwk-aachen.de
    Diplom-Kaufmann Peter Havers (zuständig für Betriebe im Kreis Heinsberg und in der Stadt Düren),
    Tel.: 0241 471-180, E-Mail: peter.havers@hwk-aachen.de

Info: Weitere Informationen zum Übergabecenter der Handwerkskammer Aachen finden Sie im Internet unter www.hwk-aachen.de/uebergabecenter.html

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz