10. Juni 2014

Arbeitgeber Marke Eifel – Mit Familienfreundlichkeit punkten

Das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung ist Grundlage für die Arbeitgeber Marke Eifel 

Es ist so weit: Die Kooperation zwischen Regionalmarke EIFEL GmbH und Bertelsmann Stiftung geht an den Start. Vorrangiges Ziel der Kooperationspartner ist es, die Arbeitgeber der Region für das Thema Familienfreundlichkeit und mitarbeiterorientierter Personalpolitik zu  sensibilisieren und von den Vorteilen des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ zu überzeugen. Angesprochen sind in erster Linie kleine bis mittlere Betriebe aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungssektor sowie Institutionen, Organisationen und Kommunen.

„Der demographische Wandel und der dadurch verstärkte Fachkräftebedarf sowie weitere Megatrends wie beispielsweise die Globalisierung verlangen den Arbeitgebern viel ab. Die Vorteile einer familienfreundlichen Personalpolitik liegen heute klar auf der Hand: Familienfreundliche Arbeitgeber binden und gewinnen Fach- und Führungskräfte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind motiviert und produktiv. Außerdem: Familienfreundliche Unternehmen genießen ein gutes Ansehen in der Öffentlichkeit“, so Markus Pfeifer, Geschäftsführer der Regionalmarke EIFEL GmbH, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Er bestätigt: „Viele Arbeitgeber hätten zwar den hohen Stellenwert der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erkannt, suchten aber noch nach nachhaltigen strategischen Umsetzungsmöglichkeiten.“

Das drei Jahre gültige Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“, dessen Trägerin die Bertelsmann Stiftung ist, unterstützt die Arbeitgeber dabei aktiv. Es wird seit 2011 deutschlandweit vergeben. Zeit- und Ressourceneinsatz sind bewusst gering gehalten. Im Zentrum des Prüfverfahrens steht eine objektive Bestandsaufnahme der Haltung gegenüber dem Thema Familienfreundlichkeit im Betrieb sowie der betrieblichen Aktivitäten und Maßnahmen. Ziel ist es, eine bewusste, zielorientierte familienfreundliche Zukunftsstrategie festzulegen. Dabei wird jeder Arbeitgeber individuell vor dem Hintergrund seiner Entwicklungsmöglichkeiten betrachtet.

„Die Wachstumsregion Ems-Achse hat zu Beginn des Jahres 2013 eine Vorreiterrolle übernommen und erstmalig als Region das Qualitätssiegel an den Familien- und Handwerksbetrieb „Dächer von Schnell“ aus Emden  verliehen. Jetzt freuen wir uns natürlich besonders, dass auch die Region Eifel diesem Beispiel gefolgt ist und hoffen auf zahlreiche Siegelvergaben“, freut sich Birgit Wintermann von der Bertelsmann Stiftung.

AUF EINEN BLICK
Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“

Merkmale und Besonderheiten:
• klare Struktur und einfache Umsetzung
• objektive Bestandsanalyse
• Fokus auf Unternehmenskultur
• individuelle Bewertung
• überschaubarer Aufwand (1–4 Monate)

Vorteile und Nutzen:
• Gewinnung und Bindung von Fach- und Führungskräften
• Motivation und Wertschätzung der Beschäftigten
• Nutzung für interne und externe Kommunikation
• Kundenbindung durch Image-Gewinn

Alle weiteren Informationen dazu finden Sie unter:

http://www.familienfreundlicher-arbeitgeber.de/kooperationen/regionalmarke-eifel.html

http://www.regionalmarke-eifel.de/kooperation-familienfreundlicher-arbeitgeber.htm

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich