7. April 2014

Mit elektronischem Rückenwind durch Ostbelgien

Der Frühling ist ansteckend – endlich Sonne, endlich angenehme Temperaturen, endlich wieder Fahrradwetter! Genuss pur verspricht in dieser Jahreszeit eine Radtour mit elektronischem Rückenwind. Mit dem E-Bike schaffen auch Anfänger und sportlich weniger trainierte Radler mühelos längere und anspruchsvolle Strecken.

Flachetappe oder Panoramatour

Ostbelgien ist für Genussradler und E-Bike-Fahrer das ideale Ziel, von langen Flachetappen bis hin zu anstrengenden Panoramatouren ist hier alles möglich. Das Fahrgefühl auf ehemaligen Bahntrassen ist unvergleichlich. Wie in einer Lokomotive fliegt die Landschaft nur so an einem vorbei. Ostbelgien bietet ein Wegenetz von insgesamt 220 km auf ehemaligen Bahntrassen – mit der legendären Vennbahn als Herzstück. Von dort aus lassen sich ebenfalls Touren in die Nachbarregionen Wallonie, Deutschland und Luxemburg unternehmen.

Wer höher hinaus will, für den bietet das Tourennetz „Velotour“ viele Möglichkeiten und unbegrenzte Auswahl. Auf 850 km führen die nach dem Knotenpunktsystem ausgeschilderten Wege durch die gesamte Urlaubsregion. Zu entdecken sind beispielsweise die Moorlandschaft des Hohen Venns, das wunderschöne Ourtal oder die waldreichen Gebiete um die Talsperren von Bütgenbach, Robertville und Eupen. Mit dem E-Bike sind die teils knackigen Anstiege kein Problem und als Belohnung gibt es einzigartige Panorama-Ausblicke.

20 E-Bike- Verleihstation

Sie haben kein E-Bike? Kein Problem. Seit drei Jahren bietet die Tourismusagentur Ostbelgien in Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben ein flächendeckendes Verleihsystem mit 20 Verleihstationen für Pedelecs. In diesem Jahr wurde die Fahrradflotte modernisiert. Ab sofort stehen Marken-E-Bikes der neuesten Generation zur Verfügung. Die Akkuleistung dieser umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel steigt von Jahr zu Jahr. Mittlerweile reicht eine E-Ladung, je nach Gelände und Betriebsart, für eine Tour von 60-80 Kilometer aus.

Das Aufladen ist kinderleicht – Stecker in den Stromanschluss und fertig. Kompatibilitätsprobleme beim Laden gehören der Vergangenheit an. Unterwegs gibt es mehrere Ladestationen. Nach 1-2 Stunden sind die E-Bike-Akkus nachgeladen und bereit für eine Weiterfahrt – Zeit genug, um auch die eigenen Kraftreserven wieder aufzutanken. Zahlreiche E-Bike-Verleihstationen bieten ebenfalls Restaurationsmöglichkeiten an. Die Ausleihgebühr variiert je Verleihstation leicht  und beläuft sich auf 21-25 Euro pro Tag und 15 – 18 EUR für einen halben Tag.

Neue E-Bike Broschüre

Viele Radfahrer möchten nicht viel Zeit in die Planung ihres Aufenthaltes investieren  und greifen daher lieber auf ein Pauschalangebot zurück. Für diejenigen hält die Tourismusagentur Ostbelgien ein mehrtägiges E-Bike-Pauschalangebot bereit. Eine Dreitages-Tour mit zwei Übernachtungen, Frühstück, Abendessen,  Lunchpaket und Infodokumentation ist schon ab 189 Euro (pro Person im Doppelzimmer) erhältlich. Zusatzleistungen wie Radvermietung oder Gepäck- oder Rücktransport können auf Anfrage gerne mit einbezogen werden. Infos dazu finden Sie auf www.eastbelgium.com/ebike.

Seit 2013 steht ein erweiterter Pool von Elektrorädern zur Verfügung, um auch größeren Anfragen gerecht zu werden. Gruppenausfahrten mit mehr als 20 Teilnehmern sind problemlos möglich. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Infos:

DATEN ZUM E-BIKE VERLEIHSYSTEM
Ausleihgebühr pro E-Bike: 1 Tag: 21-25 € | ½ Tag: 15-18 €
Radtyp: Trek 500M Lowstep
Akku-Reichweite: 60-80 km (je nach Tretunterstützung und Steigung)
Anzahl Verleihstationen: 20
Anzahl Ladestationen: 7
Ladedauer: 1 bis 2 Stunden
Gesamtanzahl E-Bikes: 59
Für Gruppen: Reservierung bis zu 15 Räder (und mehr) möglich
Kontakt Gruppenanfragen: A.T. Bike, Waimes
Tel.: +32 (0)80 678 382
E-Mail: atbike@base.be

 

Unser Tipp: Die neue Info-Broschüre „E-Bike Netz 2014“ der Tourismusagentur Ostbelgien liegt vor mit allem Wissenswerten zum Thema E-Bike-Region Ostbelgien. Sie ist kostenlos erhältlich bei der

Tourismusagentur Ostbelgien, Hauptstr. 54, B- 4780 St. Vith
Tel.: +32/80/22 76 64, info@eastbelgium.com
oder  via www.eastbelgium.com

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz