14. Februar 2014

4. Eifeler Pflanzenbautag am 26.02.2014 in Bitburg

Strategien zur Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte

Bitburg. Die Preisschwankungen für agrarische Rohstoffe haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Daher wird es für die Produzenten dieser Rohstoffe und Unternehmen, die diese für die Produktion benötigen, immer wichtiger, Preise abzusichern und damit das unternehmerische Risiko zu verringern.
Neben dem klassischen Verkauf in der Ernte ab Feld gibt es heute verschiedene Möglichkeiten Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte, wie z. B. Substrate für Biogasanlagen zu vermarkten.

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel (DLR) möchte in dieser Veranstaltung, die am 26.02.2014 ab 9.30 Uhr im Hotel Eifelstern in Bitburg stattfindet, verschiedene Vermarktungsstrategien vorstellen und dabei auf Möglichkeiten des Risikomanagements eingehen.

Bitte melden Sie sich bis zum 24.02.2014 an unter Tel. 06561-9480-429 oder per Fax 06561-9480-299 oder per E-Mail christa.thiex@dlr.rlp.de.

Das vollständige Programm finden Sie auf unserer Termindatenbank unter: www.dlr-eifel.rlp.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz