28. Januar 2014

-Kulturerbe erhalten- Veranstaltung am 18. März in Hillesheim

Bei einer Veranstaltung der Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz in Kooperation mit der LAG Vulkaneifel und weiteren Partnern am 18. März in Hillesheim (Vulkaneifel) geht es um die Entwicklung des Kulturerbes.

Historische Städte, Dörfer und ihre Kulturlandschaften gehören zur Identität einer Region. Rund 80% des europäischen Kulturerbes liegen in ländlichen Gebieten. Sie sind durch den strukturellen und demografischen Wandel bedroht. Folgen sind der Verlust an Einrichtungen und Dienstleistungen sowie der Rückgang an wirtschaftlich wichtigen Investitionen.

Seit 2012 ist die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz Partner in einem durch den europäischen Entwicklungsfonds geförderten INTERREG IVC Projekt. HISTCAPE zielt auf das Kulturerbe im ländlichen Raum (frei übersetzt). Hierbei werden europaweite Beispiele aus guter Praxis analysiert, um daraus Modelle für die Bewahrung und Entwicklung des Kulturerbes zu entwickeln. HISTCAPE setzt auf nachhaltige Konzepte mit integriertem Ansatz.

Die Veranstaltung in Hillesheim wird durch die Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz organisiert, Partner sind unter anderem auch die LEADER-Region Vulkaneifel sowie der Natur- und Geopark Vulkaneifel. Im Rahmen der Veranstaltung geht es insbesondere darum, das Kulturerbe als Wert und Wirtschaftsfaktor stärker ins Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit zu bringen.
Anhand konkreter Beispiele werden Erfolgsfaktoren aufgezeigt, die verdeutlichen, dass das kulturelle Erbe ein Schlüssel für den Erhalt unserer Dörfer, Städte und Kulturlandschaften sein kann.
Weitere Informationen zum Programmablauf und zur Anmeldung finden Sie im Veranstaltungsflyer: flyer_kulturerbe_18.03.14

Kontaktadresse:
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum
Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
Akademie Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz
Schloßplatz 10
55469 Simmern
Tel.: 06761/940238
E-Mail: alr@dlr.rlp.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz