7. Mai 2013

Miss Handwerk 2013

Bodenständig auf dem Dach: Sonja Theisen

Dachdeckerlehrling aus Monreal zur Miss Handwerk 2013 gekürt

Koblenz/Monreal. Sonja Theisen hat es geschafft – sie trägt den Titel „Miss Handwerk 2013“. Seit dem vergangenen Sommer hat sie sich mit mehr als 100 Kandidaten dem Wettbewerb für den Handwerkerkalender „Germany’s Power People“ gestellt, eines der zwölf Kalenderblätter mit Handwerkerinnen erobert und nach Internetabstimmung und persönlicher Präsentation im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse München gegen fünf Mitbewerberinnen den Titel geholt.

„Der Titel muss im Dachdeckerhandwerk bleiben!“, lautete Sonjas frühe Kampfansage an die Mitbewerberinnen. Tatsächlich beerbt sie ihre Berufskollegin Nina Franke aus Hattingen. Erstmals dagegen geht der Titel nach Rheinland-Pfalz und in den Bezirk der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. „Ich freue mich riesig und kann es noch gar nicht glauben“, zeigt die Siegerin aus dem schmucken Eifelort Monreal ein strahlendes Lachen. Trotz Gipsarm hatte sie sich bestens gelaunt dem Messepublikum gezeigt und die Jury um den Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) Otto Kentzler überzeugt.

SONY DSC

Sonja Theisen steht kurz vor dem Abschluss ihrer Dachdeckerlehre, die sie bei Bedachungen Stefan Hofmann in Sankt Johann durchläuft. „Ich bin schon die sechste Generation, die im Dachdeckerhandwerk arbeitet. Mein Opa, der bis zum Alter von 72 Jahren auf dem Dach war, hat mich immer wieder in den Betrieb mitgenommen. Ich durfte dann Schieferherzen hauen“, gibt die 21-Jährige einen Einblick in ihren Werdegang. Mit ihrer Beteiligung an der Kalenderaktion und der Misswahl wollte sie deutlich machen, „dass ein Bauberuf für Mädels geht“. Dafür hat sie auch ihren Ausbilder, Dachdeckermeister Stefan Hofmann, gewonnen: „Mit ihren Superzeugnissen und ihrer Zielstrebigkeit musste ich sie einfach einstellen. Sie hat mich mit ihrer Persönlichkeit überzeugt.“

Über die Vorbereitungen für die Gesellenprüfung hinaus wird Miss Sonja im Jahresverlauf bei repräsentativen Terminen als attraktive Botschafterin für „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ unterwegs sein. Und dann packt sie das nächste große Ziel an: die Meisterprüfung im Dachdeckerhandwerk. „Ich werde mit meinem Freund Yannick gleichziehen!“, den sie in der Dachdeckerschule Mayen kennen gelernt hat und der in Nesselbrunn nahe Marburg als Meister und geprüfter Energieberater in seinem Handwerk im familieneigenen Betrieb mitarbeitet.

Zum Mister Handwerk 2013 wurde der 26-jährige Fleischermeister Matthias Weiland aus Doberlug-Kirchhain in Brandenburg gekürt. Den Wettbewerb ausgerichtet hat das Deutsche Handwerksblatt zusammen mit dem Handwerksversicherer Signal Iduna, dem Anbieter für Handwerkssoftware Sage und der Handwerkskrankenkasse IKK classic.

Weitere Informationen bei der HwK-Pressestelle,
Tel. 0261/ 398-161, Fax -996, presse@hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz