25. Mai 2017

Kulturrucksack 2017

Insgesamt 23 Projekte fördern Kinder und Jugendliche in ihrer musikalischen Entwicklung.

StädteRegion Aachen. Die vielen Lehrer und Künstler, die Jahr für Jahr in die „Kulturrucksack“-Projekte in der StädteRegion Aachen eingebunden sind, erleben regelmäßig, wie Kinder und Jugendliche ihre musikalischen Talente entdecken und auf spielerische Weise ausbauen. Die städteregionale Stabstelle für Kultur leitet diesen wichtigen Baustein des vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW geförderten Dachprojekts „Kulturrucksack“ unter dem Leitmotto „Music is fun“. Dabei geht es zunächst darum, Interesse der Kinder und Jugendlichen (10 bis 14 Jahre) dafür zu wecken, selbst aktiv Kultur zu schaffen. So sollen sie sich ihrer Fähigkeiten bewusst werden und ein Gespür dafür bekommen, welche Bandbreite an Möglichkeiten Kultur ihnen persönlich bietet. In diesem Jahr nehmen 23 Projekte an 18 Schulen und Einrichtungen in insgesamt acht städteregionalen Kommunen teil. Das Projekt wird mit rund 90.000 Euro gefördert.

Der Kulturrucksack in der StädteRegion Aachen setzt sich aus vielen, individuell gestaltbaren Einzelprojekten zusammen. Diese konzipieren Lehrer und Betreuer bedarfsorientiert vor Ort in den Schulen und Einrichtungen. Dem Leitmotto entsprechend liegt ein Schwerpunkt auf musikalischen Ansätzen. Aber auch Projekte, die sich anderer darstellender oder bildender Kunstformen bedienen, gehen an den Start. So verschieden sie in ihrer Art sein mögen, haben diesmal 23 Einzelprojekte einen gemeinsamen Nenner: Professionelle Kulturschaffende jeglicher Couleur gestalten als begleitende Projektpartner die Prozesse mit. Weil in den meisten Projekten das buchstäbliche Zusammenspiel mehrerer zum Konzept gehört, lernen die Jugendlichen ganz nebenbei auch „Soft Skills“: Geduld, Anpassungsfähigkeit, Verantwortung übernehmen, Aufgaben teilen und delegieren, Selbstmotivation, Zusammenhalt in der Gruppe. Unter Federführung der städteregionalen Stabsstelle Kultur und dem Leitmotto „Music is fun“ werden seit sechs Jahren regionale Jugendliche und Kinder unabhängig von ihrem sozialen oder nationalen Hintergrund in ihrer musikalischen Entwicklung gefördert. Interessierte Schulen melden sich mit einem eigenen Konzept an. Fragen beantwortet Jessica Cadenbach (Tel: 0241/5198-2237). Infos zum Landesprogramm gibt es auch unter: www.kulturrucksack.nrw.de.

Im Rahmen des Projekts „Kulturrucksack“ nehmen in diesem Jahr 23 Projekte in acht Kommunen der StädteRegion Aachen teil. Urheber: Martin Eibach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer 2017 im Einzelnen:

  • Aachen: Städtisches Couven Gymnasium I: Auf der Suche nach dem perfekten Planeten (Bühneninszenierung), Städtisches Couven Gymnasium II: Bewegte Bühne – Kinder in der Großstadt (Bühneninszenierung), Hauptschule Aretzstraße: Rap, Hip-Hop & Beat-Producing, Inda-Gymnasium I: StringBand meets BigBand, Inda-Gymnasium II. Tanz und Musik – eine Brücke zwischen Kulturen, Maria-Montessori-Gesamtschule: Producing, Tontechnik, DJ
  • Aachen: Musikbunker als außerschulischer Lernort: offener Workshop Producing und DJing, Städtisches Gesamtschule Brand: Join the music (Hörspielproduktion), Viktor-Frankl-Schule: Schülerband meets Martin Haller, Viktoriaschule, Joint he music! – Hörspielproduktion
  • Alsdorf: Gustav-Heinemann-Gesamtschule: Bandcoaching, Realschule: Im Labyrinth der Träume (Musik-Tanz-Theater)
  • Baesweiler: Gymnasium: Fortführung des Streicherprojekts, Jugendcafé: Schauspiel- und Theaterworkshop
  • Eschweiler: Waldschule Städt. Gesamtschule I: Mission MUSIC – Band- und Gesangscoaching
  • Eschweiler: Waldschule Städtische Gesamtschule II: Mission MUSIC – Tontechnik, Waldschule Städtische Gesamtschule III: Hör_Genau_Hin (Hörspiel)
  • Herzogenrath: Städtisches Gymnasium: Transformationen (Tanz – Musik – Bühnengestaltung/technik)
  • Monschau: GGS Imgenbroich-Konzen & KuK: Foto-Workshop-Fortführung
  • Stolberg: Realschule Mausbach I: Bläserband AG, Realschule Mausbach II: Big Band, Städtische Gesamtschule: Musik und Film – Neue Medien verstehen
  • Würselen: Heilig-Geist-Gymnasium: Happy New Ears & Eyes (Videoproduktion)

 

Kontakt:

Robert Flader

StädteRegion Aachen
S 13 Öffentlichkeitsarbeit
52090 Aachen
Mail: pressestelle@staedteregion-aachen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm