17. Mai 2017

NRW-Förderprogramm unterstützt die digitale Wirtschaft

Kreis Düren. Der digitale Wandel steht nicht nur vor der Tür, sondern findet bereits statt. Damit NRW seine Möglichkeiten ausschöpfen kann, soll der Digitalstandort NRW durch die Initiative “Digitale Wirtschaft in NRW” mit 42 Millionen Euro gestärkt werden. Das Förderprogramm DWNRW-Networks unterstützt deshalb den Aufbau und Betrieb von laufenden und neuen Netzwerken für die “Digitale Wirtschaft in NRW”.

Weil neue Firmen häufig vor dem Problem des schwierigen Markteintritts und der Umsetzung von Projekten stehen, ist eine Netzwerkmitgliedschaft besonders wichtig. So können sie von den Erfahrungen anderer Unternehmer, Investoren, Dienstleister und Kooperationspartner profitieren. Für den Austausch und die nötigen Kontakte sollen die DWNRW-Networks sowohl eine lokale Plattform als auch ein überregionales Netzwerk schaffen.

Zielgruppen des Förderprogramms sind lokale Anbieter von Co-Working-Spaces, Technologie- und Gründerzentren, lokale oder regionale Finanzinstitute und Banken, Hochschulen, Venture Capital-Anbieter, Business Angels, Unternehmen aus Mittelstand und Industrie, Verbände und Netzwerke der Wirtschaft, berufsständische Körperschaften des Gewerbes und der Arbeitnehmer und nicht zuletzt Städte und Gemeinden. Sie alle können mit bis zu 200.000 Euro bei einer Förderquote von bis zu 50 Prozent unterstützt werden.

Weitere Informationen gibt Anette Winkler, Leiterin der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung Kreis Düren, per E-Mail a.winkler@kreis-dueren.de oder Telefon 02421/22-2559.

 

Kontakt:

Josef Kreutzer

Pressestelle des Kreises Düren

Tel.: 024 21 – 22 23 83

Fax.: 024 21 – 22 20 11

Mail: Pressestelle@kreis-dueren.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm