15. Mai 2017

“Freiheit und Toleranz”

Kunstausstellung der Are Gilde vom 06.05.- 25.07.2017 Klosterforum.

Die Are Gilde ist eine Künstlergruppe, die von Künstlern aus dem Bereich Ahr, Eifel und Rhein gebildet wird. Dem Thema „Freiheit und Toleranz“ fühlt sich die Künstlergemeinschaft seit ihrer Gründung verpflichtet. Dank dieser von den Mitgliedern gelebten Prinzipien kann die Gruppe auf ein über 75jähriges Bestehen zurückblicken. Entstanden in einer Zeit der Intoleranz und Unfreiheit in Deutschland sahen sich die Gründer als Mahner und Gegenpol der Gleichschaltung und Unterdrückung – stets in der Hoffnung auf Frieden und Freiheit. Sie experimentierten mit neuen Ausdrucksformen und organisierten spartenübergreifende Präsentationen.

Jeder Künstler ist frei in der Art und Form der Darstellung, bestimmt selbst Inhalt und Aussage, stets in Korrespondenz und Toleranz zu den Auffassungen der anderen Mitglieder. Die Probleme der heutigen Gesellschaft werden antipodisch behandelt: Krieg und Terror, Ideologie und Hass, Flucht und Vertreibung werden Frieden und Ausgleich, Verständnis und Liebe, Schutz und Humanität gegenübergestellt. Den Ausstellungsbesucher erwartet eine intensive Auseinandersetzung in Bildern, Fotos und Skulpturen zum Thema „Freiheit und Toleranz“.

Die offizielle Eröffnung findet am 1. Juni 2017 um 15 Uhr statt, im Anschluss kann die Ausstellung im Rahmen der Öffnungszeiten des Klosterforums besichtigt werden.

Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt:

Sarah Radermacher
Geschäftsführerin Zweckverband
Tourist-Information Ferienregion Laacher See
Kapellenstraße 12
56651 Niederzissen
Tel:  02636/9740-212
Email:  sarah.radermacher@brohltal.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm