15. Mai 2017

Breites Spektrum an Förderprojekten in der LEADER-Region Bitburg-Prüm

Jüngste Bewilligung betrifft das Projekt „Touristische Inwertsetzung der Basilika St. Salvator Prüm“.

Als sehr erfreulich ist das Interesse an einer Unterstützung aus dem LEADER-Programm zu bezeichnen. Egal ob kommunale oder private Projektträger – viele bemühen sich um eine finanzielle Unterstützung aus EU-Mitteln. Aufgrund der großen Nachfrage und den attraktiven Fördersätzen sah sich die Lokale Aktionsgruppe (LAG) unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Streit bereits zum Jahresende 2016 gezwungen, strategisch gegenzusteuern, um möglichst vielen Projekten eine Förderung zu eröffnen. Deshalb setzte die LAG die Obergrenze einer Förderung von 250 TEUR je Einzelprojekt auf 150 TEUR pro Projekt herunter.

Zwischenzeitlich befinden sich sechs Projekte aus der LEADER-Region Bitburg-Prüm in der Umsetzung. Sie tragen dazu bei, den Herausforderungen der Zukunft wie beispielsweise dem demografischen Wandel, dem Strukturwandel in der Wirtschaft oder dem Klimawandel zu begegnen. Deshalb ist die Vielfältigkeit der Projektinhalte auch nicht verwunderlich. Allesamt leisten sie auf ihre spezifische Weise einen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung des gemeinschaftlichen Lebensraumes, der LEADER-Region Bitburg-Prüm.

Mittlerweile befinden sich folgende Vorhaben in der Umsetzung:

  • Fahrsicherheitstraining für landwirtschaftliche Zugmaschinen (Maschinen- und Betriebsring Bitburg-Prüm e.V.)
  • Aufbau einer Schau-Ziegenkäserei mit Hofladen (Petra Elsen, Hommerdingen)
  • Machbarkeitsstudie „TöpferErlebnisWelt Speicher (Verbandsgemeinde Speicher)
  • Antike Realität mobil erleben (Universität Trier)
  • Übergangsmanagement Schule-Beruf im Eifelkreis Bitburg-Prüm (Strukturförder­gesellschaft Bitburg-Prüm)

Mit der jüngsten Bewilligung des Projektes „Touristische Inwertsetzung der Basilika St. Salvator Prüm“ wird nun auch der Startschuss für eine weitere wichtige Maßnahme aus der Region gegeben. Darüber hinaus hat die LAG mit ihren positiven Auswahlbeschlüssen in den vergangenen Monaten den Weg freigegeben für die Projekte

  • Inwertsetzung der Kulturlandschaft in den Naturparken Südeifel und Nordeifel durch Vitalisierung der Wertschöpfungskette Streuobst (Zweckverband Naturpark Südeifel)
  • Straßenraumgestaltung im Zuge von Ortsdurchfahrten – Ein Beitrag zur Baukultur und zur Innenentwicklung (LAG Bitburg-Prüm)
  • Multimediale Aufarbeitung und Inwertsetzung des archäologischen Parcours in der Stadt Bitburg – Geschichte mit allen Sinnen erleben (Stadt Bitburg)

Diese befinden sich aktuell in der Antragserarbeitung. Informationen zu den einzelnen Projekten sind auf der LAG-Homepage www.lag-bitburg-pruem.de eingestellt.

Kontakt:

Maria Riemann

Geschäftsstelle LEADER der LAG Bitburg-Prüm

Tel.:        06561 – 15 5105

Fax:        06561 – 15 5197

Mail:        mailto:riemann.maria@lag- bitburg-pruem.de

www:       http://lag-bitburg-pruem.de

Facebook: www.facebook.com/ LokaleAktionsgruppeBitburgPrue m

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm