12. Mai 2017

Kreativität und Innovationen werden groß geschrieben beim Unternehmen HINTERLAND GmbH in Oberzissen

Das mittelständige Unternehmen HINTERLAND GmbH in Oberzissen wurde jetzt von Bürgermeister Johannes Bell im Rahmen der Wirtschaftsförderung besucht. Begleitet wurde er von Oberzissens Ortsbürgermeister Eugen Schmitt und Wirtschaftsförderer Peter Engels. Geschäftsführer Andreas Strebel empfing die Besucher. Er stellte das junge und kreative Unternehmen vor und gab einen Einblick in die Betriebsabläufe.

Im Jahr 2015 siedelte sich das Unternehmen in den Räumlichkeiten des ehemaligen Fensterbaubetriebes Krischer in Oberzissen an.

Die Firma HINTERLAND führt somit die Tradition der Entwicklung von Innovationen weiter und widmet sich der Herstellung designorientierter und hochwertiger Möbel.

Aus der eigenen Ideenschmiede von HINTERLAND entstehen so Unikate und Serienmöbel aus den Werkstoffen Holz, Mineralwerkstoff und Designmaterialien die aus Holzwerkstoffen bestehen. Dabei kommt modernste Software und Technik in der Auftragsvorbereitung und Produktion, wie 3D Simultanfräsen mit einer 5-Achs CNC Robot Maschine zum Einsatz. Durch diese Technologie besteht die Möglichkeit Kundenwünsche 1 zu 1 zu zeichnen zu visualisieren und herzustellen.

Das Produktspektrum von HINTERLAND umfasst Küchen, Badmöbel, Ladenbau und Ausstellungsmöbel für Messen.

Das Foto zeigt Bürgermeister Johannes Bell, Geschäftsführer Andreas Strebel, Ortsbürgermeister Eugen Schmitt und Wirtschaftsförderer Peter Engels. (v.r.n.l.)

„Unser Handeln ist geprägt von hoher Kundenorientierung, exzellenter Produktgestaltung, ausgefallenem Design, hoher Qualität und Ästhetik, Handwerkstradition und Funktionalität. Wir realisieren Unikate sowie individuelle Lösungen mit denen sich unsere Kunden und wir identifizieren“, so Geschäftsführer Andreas Strebel, der zurzeit sechs Personen im Betrieb beschäftigt. Das Unternehmen HINTERLAND ist wachstumsorientiert und möchte künftig Mitarbeiter aus der Region einstellen.

Bürgermeister Johannes Bell und Ortsbürgermeister Eugen Schmitt freuen sich, dass sich ein neues Unternehmen in Oberzissen angesiedelt hat. Mit Wirtschaftsförderer Peter Engels sagten sie Unterstützung für ein erfolgreiches unternehmerisches Wirken zu.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Peter Engels
Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal
– Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit, Kapellenstraße 12, 56651 Niederzissen
Tel.: 02636/9740-205
Fax: 02636/80146

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Klaus Schäfer
Klaus Schäfer
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich