3. April 2017

19 Senioren haben ihren Kulturführerschein bestanden

Kreis Düren. Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an …: 19 gestandene Persönlichkeiten aus dem Kreis Düren haben Udo Jürgens beim Wort genommen. Sie haben sich im letzten halben Jahr auf neues Terrain gewagt, hatten dabei Erfolg und wurden dafür jetzt mit einem Führerschein belohnt – ihrem Kulturführerschein. Während einer kleinen Feierstunde im Leopold-Hoesch-Museum gratulierten Landrat Wolfgang Spelthahn und Pfarrer Dr. Dirk Christian Siedler den Führerscheinneulingen herzlich zu ihrem Engagement. Denn die Absolventen haben sich fortgebildet, um künftig anderen Menschen Kunst und Kultur nahezubringen. Genau das ist das Ziel des Kulturführerscheins.

Die halbjährige Fortbildung fand in Kooperation der Evangelischen Erwachsenenbildung mit der Koordinationsstelle „Pro Seniorinnen und Senioren im Kreis Düren“ statt. Die Leitung des Kurses lag bei Monika Sandjon vom Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren, Iris Vasic von der Evangelischen Gemeinde zu Düren und den ehrenamtlichen Multiplikatorinnen Doris Schuband und Gisela Zimmermann.

Wie beim Erwerb eines Führerscheins durchliefen die Teilnehmer Theorie und Praxis. An sechs Seminartagen und bei Exkursionen wurde der inhaltliche Schwerpunkt “Heimat, Tradition und Werte” aufgefächert. Unter anderem wurde die Gruppe durch Bad Münstereifel geführt, besuchte das Freilichtmuseum Kommern, das Stadtmuseum Düren sowie das Theater im Haus der Stadt Düren.

Im Austausch mit anderen entwickelten die Teilnehmer Ideen, erhielten inhaltliche Impulse und methodisches Handwerkszeug. Dabei wurden sie für ihr eigenes Projekt inspiriert. So soll es zum Beispiel künftig unter dem Motto “Sich etwas trauen – wenn andere schauen” eine “Spätvorstellung” geben, ein Fest der Talente. Oder Dombesichtigungen in Aachen und Köln, eine Exkursion nach Nordfriesland, Begegnungsnachmittage und andere Angebote mehr.

Am Ende des von der Diakonie Rheinland geförderten Weiterbildungsangebotes erhielten  die begehrten Führerscheine: Ingrid Nothelfer, Marianne Tombeux,  Elly und Bernd Wenge, Irma Steinmetz, Marlis Aschenhof, Christel Schiebler, Christa Brune, Reglinde Hölzl,      Ulrike Schwieren-Höger, Brigitte Wirtz, Heinz Mertens, Christa Stüllenberg, Ellen Kampfmann, Otto Borz, Monika Hinzen, Andrea Nettekoven, Hannelore Weggen und Renate Jezewski.

 

Mit dem Kulturführerschein in der Tasche machen sich die Absolventen nun daran, eigene Kulturprojekte zu verwirklichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Josef Kreutzer

Pressestelle des Kreises Düren

Tel.: 024 21 – 22 23 83

Fax.: 024 21 – 22 20 11

Mail: Pressestelle@kreis-dueren.de

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Klaus Schäfer
Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich