13. März 2017

Eifel im ZDF-Hauptstadtstudio

Letzter Abend der Eifeldelegation auf der ITB in Berlin fand dort statt, wo normalerweise „Aspekte“ , „Berlin direkt“ , „Frontal 21“ und „Maybrit Illner“ produziert werden – Eifel-Miniköche tischten auf

 

Berlin/Eifel – Am Rande der Internationalen Tourismusbörse (ITB) feierten die Eifeler im ZDF-Hauptstadtstudio Berlin. Dort wurden auch die Vertreter diverser Tourismusorganisationen besonders begrüßt und geehrt, darunter auch Uschi Regh und Klaus Schäfer von der Eifel Tourismus (ET) GmbH.

Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing begrüßte die Vertreter aus der Eifel, aber auch von der Mosel und Nahe, aus dem Hunsrück und Rheinhessen im zweitgrößten ZDF-Studio hinter Mainz. Er dankte ihnen für ihren Einsatz auf der ITB und bewirtete sie mit regionalen Köstlichkeiten: „Ohne gutes Essen und Trinken macht der Tourismus keine Freude.“

Die Europa-Miniköche Eifel hatten in Berlin ihren großen Auftritt, sowohl am Eifelstand auf der Messe, als auch beim großen Medienabend im Hauptstadtstudio. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress

Bei diesem sogenannten „Medienabend“ im ZDF-Hauptstadt-Studio „Unter den Linden“, zu dem natürlich auch eine ganze Reihe Journalisten eingeladen waren, servierten die Europa-Mini-Köche Eifel diverse Köstlichkeiten. Die Küchenmeister Tobias Stadtfeld und Thomas Herrig konnten mit ihren kleinen Eleven zufrieden sein.

Beim Medienabend im ZDF-Hauptstadt-Studio in Berlin servierten die Europa Mini-Köche Eifel die Vorspeisen. Die Küchenmeister Tobias Stadtfeld und Thomas Herrig (rechts) waren mit ihren kleinen Eleven zufrieden. Foto: Reiner Züll

Anlässlich der ITB in Berlin diente das Atrium unter den unzähligen Studio-Scheinwerfern als Kulisse für den Medientreff. Studioleiter Ulrich Bülow begrüßte die Gäste und stellte ihnen das Hauptstadtstudio vor.

Das Atrium des ZDF-Hauptstadtstudios dient als Kulisse des “moma”-Cafes. Anlässlich der ITB in Berlin diente das Atrium unter den unzähligen Studio-Scheinwerfern als Kulisse für den Medientreff. Foto: Reiner Züll

Das um 1910 errichtete Gebäude diente unter anderem als Berliner Kontorhaus und FDJ-Zentrale, ehe es nach der Wende nach einem Architektenwettbewerb zu einem modernen Büro- und Studiokomplex umgebaut wurde. Neben den Mainzern arbeiten in den neun Studios auch die ZDF-Tochtersender arte, 3-sat und Phoenix.

Dere rheinlandpfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing zeigte sich zufrieden mit der Entwicklung der grenzüberschreitenden touristischen Zusammenarbeit in Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen. Foto: Reiner Züll

Der Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin, Ulrich Bülow, begrüßte die Gäste des Medientreffs in der Kulisse des “moma”-Cafes. Foto: Reiner Züll

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich