1. Februar 2017

Künstler gegen rechts

Ausstellung „Nie wieder“ ab Sonntag, 5. Februar, in der Gemünder Galerie Eifel Kunst – 14 Künstlerinnen und Künstler aus dem Bundesgebiet und der Schweiz

Schleiden-Gemünd – 14 Künstlerinnen und Künstler wollen sich mit ihrer Ausstellung in der Gemünder Galerie Eifel Kunst gegen rechts positionieren. Von Sonntag, 5. Februar, bis Sonntag, 5. März, sind die Kunstwerke unter dem Motto „Nie wieder“ dort zu sehen.

„Immer mehr Menschen schauen wieder weg und dulden die ständig größer werdenden rechtspopulistischen Gruppierungen. Das muss uns wachmachen“, erklären die Veranstalter im Vorfeld der Ausstellung. Vertreten sind dort Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet und der Schweiz: Dennis Brandt, Steffen Büchner, Horst Dauth, Corry Glöckle, Marc Goymann, Bibi Hartl, Tine Klink, Peter Mück, Mirjam Rigamonti Largey, Marita Rauchberger, Uta Schnabel, Siegfried Victor und Alexandra Vogelhuber.

Die Ausstellung „Nie wieder“ ist von Sonntag, 5. Februar, bis Sonntag, 5. März, in der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1 in Gemünd zu sehen. Die Öffnungszeiten sind freitags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. Der Eintritt ist frei. Bei der Abschlussveranstaltung am Samstag, 4. März, ab 20 Uhr soll Georg Kaiser die musikalische Gestaltung des Abends übernehmen.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm