14. Dezember 2016

Zusammen 390 Jahre Spaß an der Arbeit

VR-Bank Nordeifel eG ehrte ihre Dienstjubilare – Mitarbeiter teils seit Ausbildungstagen dabei

Nordeifel/Schleiden – 1971 war ein richtig gutes Jahr: Der Liter Benzin kostete nur 58 Pfennige, im deutschen Fernsehen laufen zum ersten Mal „Disco“ mit Ilja Richter und „Dalli Dalli“ mit Hans Rosenthal, auf der „Anuga“ in Köln werden erstmals Kiwis präsentiert – und Manfred Hübner beginnt seine Lehre bei der Raiffeisenbank in Schleiden.

Dass er seinem Arbeitgeber VR-Bank Nordeifel eG als kompetenter Mitarbeiter 45 Jahre lang die Treue halten wird, ahnte damals noch niemand. Sein außergewöhnliches Dienstjubiläum feierte er jetzt gemeinsam mit Vorstandsvorsitzendem Bernd Altgen sowie den Vorstandsmitgliedern Wolfgang Merten und Mark Heiter, die ihm und 16 weiteren Jubilaren bei einem gemeinsamen Essen für ihren Einsatz und ihre Loyalität dankten.

Sein ganzes Berufsleben lang beschäftigt sich der 61-jährige Oberhausener schon mit Zahlen und Bilanzen: Ob Steuerbilanzen, Jahresabschlüsse, Controlling, Eckwertplanung, Eigenanlagenmanagement, Rechnungswesen – die Steuerung der VR-Bank Nordeifel eG ist ohne ihn nicht denkbar. Nach seiner Ausbildung folgte die Qualifizierung zum Bankbetriebswirt (Management). Bis 1988 leitete er die Filiale in Dreiborn.

Auf eine zehn- bis 45-jährige Tätigkeit schauen die Jubilare der VR-Bank Nordeifel eG. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Die Abteilungsleitung der Unternehmenssteuerung hat er dieses Jahr in jüngere Hände gegeben, seitdem ist er als Abteilungsleiter MaRisk Compliance (Risikomanagement) tätig. „Ich bin immer so eingesetzt worden, dass meine Aufgaben stets meinen Interessen und Fähigkeiten entsprachen“, erklärte der Jubilar, warum er „nicht einen Gedanken daran verschwendet habe“, Ausschau nach einem anderen Arbeitgeber zu halten. Der Spaß an der Arbeit und der große Zusammenhalt im Kollegium hätten dafür gesorgt, dass er sich seit 45 Jahren bei der VR-Bank wohlfühle, sagte Hübner.

„Langjährige Loyalität und gegenseitiges Vertrauen: Das entspricht auch unserem Leitbild“, sagte Bernd Altgen. Manfred Hübners Jubiläum bleibe noch einige Jahre unerreicht, stellte der Vorstandsvorsitzende fest. Denn zwischen zehn und dreißig Jahren halten die übrigen Jubilare der VR-Bank die Treue.

Unter ihnen gibt es sogar ein „Nordlicht“, das mittlerweile nicht nur bei der Traditionsbank, sondern auch in seiner Wahlheimat fest verwurzelt ist: Vor 25 Jahren kehrte Roland von Wersch dem hohen Norden den Rücken und erklärte die Eifel zu seinem neuen Lebensort. Seine Ausbildung absolvierte der Wahl-Hellenthaler bei der Dresdner Bank, 1991 wechselte er zur Raiffeisenbank Schleiden-Hocheifel. Nach Stationen in der Kreditberatung, als Marktbereichs- und Ausbildungsleiter und im Bereich Strategie/Kultur/Mitgliedschaft/Öffentlichkeitsarbeit ist er seit 2014 Leiter der Unternehmensentwicklung.

Zum Fundament der Eifeler Traditionsbank zählen außerdem Elisabeth Larres (Service Schleiden) und Klemens Krebs (Firmenkundenbetreuung), die beide für ihr 30-jähriges Dienstjubiläum geehrt wurden. Seit 25 Jahren dabei sind Iris Joisten (Wertpapierkontrolle), Gaby Krähe (Bereich Personal), Andrea Schmuck (Qualitätssicherung), Erich Thomas (MaRisk Compliance), Ingeborg Wolf-Reetz (Service Springerteam), Helmut Frings (Filialleiter Nettersheim).

Auf eine 20-jährige Tätigkeit blicken Anita Hanf (Service Schleiden), Ute Piert (Qualitätssicherung), Klaus Reiferscheid (Vertriebssteuerung) und Claudia Schreiber (Service Kall) zurück. Ihre zehnjährige Betriebszugehörigkeit feierten Michaela Winkelhag (Koordinatorin Telefonteam Schleiden), Kirstan Golbach (Telefonteam Schleiden) und Melanie Brandenburg (Service Dahlem). So kommen die Jubilare zusammen auf stolze 390 Dienstjahre.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich