21. November 2016

Alle Jahre wieder Eifel-Gäng

Drittes „Weihnachtsspecial“ von Ralf Kramp, Günter Hochgürtel und Manni Lang für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Steinfeld – Benefizveranstaltung am Freitag, 9. Dezember, ab 20 Uhr in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs – Kartenvorverkauf (14 Euro) startet Mitte November – Einer singt, einer liest und einer trägt vor

Kall-Steinfeld – Die berüchtigte „Eifel-Gäng“ schlägt wieder zu und ihr Motto könnte lauten: „Keine Gnade für die Lachmuskeln“, und das nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit. Der Krimiautor und Karikaturist Ralf Kramp lässt die Zuhörer mit makabren Geschichten tief in seine schwarze Seele blicken, Liedermacher Günter Hochgürtel sorgt für musikalische Stimmung und Mundart-Experte Manni Lang haut dem Fass auf „Platt“ den Boden aus.

Wenn sich diese schon zur wärmeren Jahreszeit unberechenbare Bande in der Verbreitung vorweihnachtlicher Atmosphäre versucht, dann ist das wirklich nicht mehr feierlich – sondern nur noch zum Brüllen komisch. Zum ersten Mal gab es das Weihnachtsspecial 2014 vor ausverkauftem Kursaal in Gemünd, 2015 dann in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs im Kloster Steinfeld.

Wieder auf freiem Fuß: Die „Eifel-Gäng“, bestehend aus (von links) Krimiautor Ralf Kramp, Mundartakrobat Manni Lang und Liedermacher Günter Hochgürtel, tritt am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr in der Aula des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld auf. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Wieder auf freiem Fuß: Die „Eifel-Gäng“, bestehend aus (von links) Krimiautor Ralf Kramp, Mundartakrobat Manni Lang und Liedermacher Günter Hochgürtel, tritt am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr in der Aula des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld auf. Foto: Paul Düster/pp/Agentur ProfiPress

Genau dort wollen Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang jetzt rückfällig werden. Ihr adventlicher Überfall auf die Lachmuskulatur des geschätzten Publikums ist für Freitag, 9. Dezember, ab 20 Uhr auf der Bühne der Aula des Hermann-Josef-Kollegs geplant.

Wolf Werth, der den Benefizabend zugunsten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für den Förderverein des Ortskuratoriums Kreis Euskirchen/Eifel organisiert, empfiehlt am Gastspiel interessierten Zeitgenossen frühzeitige Präventionsmaßnahmen, da die meisten Überfälle der drei „Gängster“ vor ausverkauften Häusern stattfinden: Karten gibt es ab Mitte November im Vorverkauf für 14 Euro im Klosterladen Steinfeld sowie in den Buchhandlungen Pavlik (Kall) und „Backhaus“ (Nettersheim). Nähere Infos unter Tel. 01 72 / 7 12 83 25.

Ein Abend mit der Eifel-Gäng – das bedeutet Geschichten, Sketche, Sprüche und Lieder, gewürzt mit jeder Menge Humor, Improvisation und köstlichen Dialogen. Die drei sympathischen Schurken versprechen auch diesmal eine bunte Mischung aus lustigen Liedern, Winterkrimis und adventlichen Mundartstorys.

Allen Ernstes wollen die Eifel-Gängster Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang (von links) versuchen, am 9. Dezember, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Das dürfte für die Lachmuskulatur ihrer Zuschauer gefährlich werden. Archivfoto: Steffi Lingscheidt/pp/Agentur ProfiPress

Allen Ernstes wollen die Eifel-Gängster Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang (von links) versuchen, am 9. Dezember, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs Steinfeld vorweihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Das dürfte für die Lachmuskulatur ihrer Zuschauer gefährlich werden. Archivfoto: Steffi Lingscheidt/pp/Agentur ProfiPress

Die drei Eifeler Urgesteine, auch durch unzählige Soloauftritte, -lesungen und -konzerte bestens bekannt, spielen sich auf höchst vergnügliche Art und Weise gegenseitig die Bälle zu.

Ihre Verbundenheit mit der Eifel kommt dabei nicht von ungefähr: Alle drei sind in der unmittelbaren Mechernicher Umgebung geboren und aufgewachsen, deshalb kennen sie sich mit ihrer Heimat bestens aus und können über sie erzählen, singen und philosophieren.

pp/Agentur ProfiPress

 

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich