23. September 2016

Mord(s)-Vergnügen auf Burg Nideggen

Drei Krimiautoren lesen im Burgenmuseum

Nideggen – Das Burgenmuseum Nideggen wird erneut zum Tatort, wenn dort am Freitag und Samstag, 14. und 15. Oktober zum vierten Mal die Krimilesung „Mord(s)-Vergnügen“ stattfindet. Der Freitagabend beginnt um 19.30 Uhr im Bergfried der Burg mit tollen Sambarhythmen der Trommelgruppe „Bateria Pés Quentes“ (portugiesisch für „heiße Füße“). Danach fesseln H. Dieter Neumann, Elke Pistor und Dennis Vlaminck ihr Publikum mit ihren mörderischen Geschichten. Sie lesen ihre Kapitel gleichzeitig und dreimal hintereinander, so dass alle Teilnehmer auf ihre Kosten kommen. Der Eintritt beträgt 18 Euro pro Person, das erste Getränk ist frei. „Bücher an der Burg“ liefert einen Tisch voller Lektüreempfehlungen.

Katharina Rolfink, Vorsitzende der Kulturinitiative des Kreises Düren, Landrat Wolfgang Spelthahn, Edith Feuerborn (RWE) sowie Luzia Schlösser, Leiterin des Burgenmuseums ((von rechts), haben für die vierte Kriminacht erneut bekannte Autoren und spannende Kriminalromane ausgesucht. Ein Schuss Humor wird ganz sicher auch nicht fehlen. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

Katharina Rolfink, Vorsitzende der Kulturinitiative des Kreises Düren, Landrat Wolfgang Spelthahn, Edith Feuerborn (RWE) sowie Luzia Schlösser, Leiterin des Burgenmuseums ((von rechts), haben für die vierte Kriminacht erneut bekannte Autoren und spannende Kriminalromane ausgesucht. Ein Schuss Humor wird ganz sicher auch nicht fehlen. Foto: Kreis Düren/pp/Agentur ProfiPress

Am Samstag, 15. Oktober, können kleine Krimifans im Bergfried der Burg Nideggen gespannt mitfiebern, wenn Andreas Hüging „Dingi den Hafendetektiv…“ zum Besten gibt: Ein Mitmachkrimi, bei dem Singen, Tanzen und Klatschen nicht zu kurz kommen. Beginn ist um 15.30 Uhr. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. Tickets und weitere Informationen für beide Veranstaltungen gibt es im Burgenmuseum unter der Tel. 0 24 27/63 40 oder bei „Bücher an der Burg“ unter 0 24 27/90 20 96.

Die Kriminacht ist eine Kooperation zwischen der Kulturinitiative des Kreises Düren e.V. (KIK) und dem Burgenmuseum. Schirmherr des „Mord(s)-Vergnügens“ ist Landrat Wolfgang Spelthahn. Unterstützt werden die beiden Lesungen von den Sponsoringpartnern Sparkasse Düren und RWE.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich