15. September 2016

Größte Kürbisausstellung in NRW

Unter dem Motto „Dinos und Urzeit-Gemüse“ findet in Mechernich die größte Kürbisausstellung in NRW statt – Insgesamt 73.000 Kürbisse für die Dekoration verarbeitet

Nordeifel/Mechernich-Obergartzem – Die größte Kürbisausstellung in Nordrhein-Westfalen eröffnete Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick am vergangenen Samstag auf dem Gelände des Krewelshofes im Gewerbegebiet Obergartzem. Elf Dinosaurier im schmucken Kürbiskleid bieten dort bis Anfang November einen prächtigen Anblick, hinzukommen zahlreiche andere Dekorationen, die mit Hilfe des farbenprächtigen und teils skurril geformten Gemüses hergestellt wurden.

Eigentlich gehört der Dimetrodon zur Gattung der fleischfressenden Dinosaurier. Auf dem Krewelshof begnügt er sich mit einem Kürbis. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Eigentlich gehört der Dimetrodon zur Gattung der fleischfressenden Dinosaurier. Auf dem Krewelshof begnügt er sich mit einem Kürbis. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Bevor Bürgermeister Dr. Schick und der städtische Wirtschaftsförderer Peter Dierichsweiler in Begleitung der Hofbetreiber Theo und Danielle Bieger einen Rundgang unternahmen, brachte das Stadtoberhaupt den allerletzten gelben Kürbis selbst an einem vier Meter hohen Diploducus an. Damit wurde die Ausstellung eröffnet.

Einen ersten Rundgang unternahmen die Besucher am vergangenen Wochenende auf dem vier Hektar großen Areal. Bis zum 6. November kann die Kürbisschau besichtigt werden. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Einen ersten Rundgang unternahmen die Besucher am vergangenen Wochenende auf dem vier Hektar großen Areal. Bis zum 6. November kann die Kürbisschau besichtigt werden. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Über 48.000 Kürbisse aus eigenem Anbau hat Bauer Theo Bieger alleine für die kunstvoll arrangierten Schuppen und Federn verarbeiten lassen. Mehr als sechs Tage haben rund 20 Hofmitarbeiter unter künstlerischer Leitung einer Mitarbeiterin des Erlebnisbauernhofes „Jucker Farm“ aus der Schweiz an den Exponaten gearbeitet. Weitere 25.000 Kürbisse wurden für die Präsentation der Tiere sowie die herbstliche Dekoration gebraucht.

Einen bunten Anblick bieten die Kürbisse, die wie Lampions an Schnüren hängen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Einen bunten Anblick bieten die Kürbisse, die wie Lampions an Schnüren hängen. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Die Ausstellung ist täglich bis zum 6. November geöffnet. Bis zum Ende der Herbstferien gelten die Öffnungszeiten von 9 bis 20.30 Uhr, ab dem 23. Oktober schließt sie bereits um 18.30 Uhr. Die Kürbis-Schau vermittelt den Besuchern Wissenswertes über die ausgestellten Dinosaurier wie auch über den Kürbis, seinen Anbau, die Ernte, Lagerung und Verwendung.

Rund um den See des Krewelshofes laden Strandliegen und andere Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Rund um den See des Krewelshofes laden Strandliegen und andere Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Die Besucher können an einem Gewinnspiel teilnehmen und ihr Wissen sowohl über die Kürbisse als auch über die Dinosaurier unter Beweis stellen. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für vier Personen in die weltgrößte Kürbisausstellung am Schloss Ludwigsburg in Baden-Württemberg sowie Einkaufsgutscheine für den Hofmarkt. Der Eintritt zur Ausstellung kostet fünf Euro, Kinder unter drei Jahren sind frei, Familien erhalten vergünstigte Karten, jeweils inklusive einem kostenlosen Glas Kürbissekt.

Hof-Betreiberin Danielle Bieger bot den Besuchern Schnitze einer Kürbisart an, die roh verzehrt werden kann. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Hof-Betreiberin Danielle Bieger bot den Besuchern Schnitze einer Kürbisart an, die roh verzehrt werden kann. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Am letzten Wochenende im September sind wagemutige Kanuten aufgerufen, den Krewelshofer See im ausgehöhlten Riesen-Kürbis zu durchrudern. Am Sonntag, 25. September, ab 14 Uhr paddeln die Teilnehmer in ausgehöhlten Riesen-Kürbissen um die Wette. Die Teilnahme sowie der Einritt für Besucher sind zur Regatta und in die Ausstellung am 24. und 25. September frei. Kürbis-Boote und Paddel werden gestellt. Viele Aktionen rund um den Kürbis bereichern die Kürbisfest-Tage.

Vier Meter hoch ist der Dinosaurier Diploducus, einer von insgesamt elf Kürbis-Dinos, an dem (v.r.) Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Theo und Danielle Bieger, Inhaber des Krewelshofes sowie der städtische Wirtschaftsförderer Peter Dierichsweiler die NRW-weit größte Kürbisausstellung eröffneten. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

Vier Meter hoch ist der Dinosaurier Diploducus, einer von insgesamt elf Kürbis-Dinos, an dem (v.r.) Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Theo und Danielle Bieger, Inhaber des Krewelshofes sowie der städtische Wirtschaftsförderer Peter Dierichsweiler die NRW-weit größte Kürbisausstellung eröffneten. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm