29. Juli 2016

Musikmärchen mit Tieren

Monschau Festival: Herzerfrischende Familienmatinee mit Ralf Kramp und der Französischen Kammerphilharmonie, Sergej Prokofjews weltbekanntem musikalischen Märchen „Peter und der Wolf“ und Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere“ am Sonntag, 21. August, ab 12 Uhr auf der Open-Air-Bühne der Monschauer Burg – Eintrittskarten ab sofort bei der Hotline der Monschau-Touristik unter 0 24 72 / 80 48 28

Monschau/Eifel – Wann hat es das schon einmal gegeben? Der bekannte Autor und Rezitator Ralf Kramp liest zur Musik der Französischen Kammerphilharmonie beim Festival „Monschau Klassiks“ Sergej Prokofjews weltbekanntes musikalisches Märchen „Peter und der Wolf“ und Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere“.

Die herzerfrischende Matinee für die ganze Familie mit tanzenden Elefanten, gackernden Hühnern und schlurfenden Schildkröten beginnt am Sonntag, 21. August, um 12 Uhr auf der Open-Air-Bühne der Monschauer Burg.

Eine herzerfrischende Matinee für die ganze Familie mit tanzenden Elefanten, gackernden Hühnern und schlurfenden Schildkröten spielt die Französische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Philip van Buren am Sonntag, 21. August, ab 12 Uhr auf der Open-Air-Bühne der Monschauer Burg. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich bei der Hotline der Monschau-Touristik unter Telefon 0 24 72 / 80 48 28 oder 0 24 72 / 80 48 0 sowie in allen Ticketshops der Region, auch im @ Internet unter www.monschau-klassik.de Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Eine herzerfrischende Matinee für die ganze Familie mit tanzenden Elefanten, gackernden Hühnern und schlurfenden Schildkröten spielt die Französische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Philip van Buren am Sonntag, 21. August, ab 12 Uhr auf der Open-Air-Bühne der Monschauer Burg. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich bei der Hotline der Monschau-Touristik unter Telefon 0 24 72 / 80 48 28 oder 0 24 72 / 80 48 0 sowie in allen Ticketshops der Region, auch im @ Internet unter www.monschau-klassik.de Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich bei der Hotline der Monschau-Touristik unter Telefon 0 24 72 / 80 48 28 oder 0 24 72 / 80 48 0 sowie in allen Ticketshops der Region, auch im @ Internet unter www.monschau-klassik.de

Die Musikerinnen und Musiker der Französischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Philip van Buren freuen sich ebenso wie Ralf Kramp auf das diesjährige „Monschau Festival“ und die berühmten tierischen Geschichten, bei denen Schwan, Elefant, Löwe und andere Lebewesen von Musikinstrumenten imitiert werden. Wie, das wollen Dirigent Philip van Buren und sein Partner „Kontra“ (Paula Emmrich) dem Publikum anschaulich und humorvoll darlegen.

Für Ralf Kramp geht mit dieser Familienmatinee ein Jugendtraum in Erfüllung. Nicht nur, weil er beim „Monschau Festival“ als Erzähler auftritt: „Diese Veranstaltung ist in der Region einzigartig, die Atmosphäre auf der Burg ist fantastisch, der »Karneval der Tiere« sowie »Peter und der Wolf« sind mir von Kindesbeinen an vertraut. Da kommt eins zum anderen“.

Für Ralf Kramp geht mit dieser Familienmatinee ein Jugendtraum in Erfüllung. Nicht nur, weil er beim „Monschau Festival“ als Erzähler auftritt: „Diese Veranstaltung ist in der Region einzigartig, die Atmosphäre auf der Burg ist fantastisch, der »Karneval der Tiere« sowie »Peter und der Wolf« sind mir von Kindesbeinen an vertraut. Da kommt eins zum anderen.“ Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Für Ralf Kramp geht mit dieser Familienmatinee ein Jugendtraum in Erfüllung. Nicht nur, weil er beim „Monschau Festival“ als Erzähler auftritt: „Diese Veranstaltung ist in der Region einzigartig, die Atmosphäre auf der Burg ist fantastisch, der »Karneval der Tiere« sowie »Peter und der Wolf« sind mir von Kindesbeinen an vertraut. Da kommt eins zum anderen.“ Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Einmal im Jahr feiern die Tiere Karneval, an einem geheimen Ort, den die Menschen nicht kennen. Sie verkleiden sich und führen Kunststücke vor. Der französische Komponist Camille Saint-Saens schrieb den „Karneval“ im Jahr 1886, um sich über seine komponierenden Kollegen lustig zu machen. Im dem Stück tanzen die Schildkröten etwa den Cancan von Jacques Offenbach, nur eben nach Schildkrötenart viel langsamer.

„Ich bin absoluter Fan des »Karnevals der Tiere« und von »Peter und der Wolf«“, gesteht Ralf Kramp: Von Prokofjews 1936 entstandenem musikalischen Märchen besitzt der bekannte Autor, Verleger und Karikaturist sämtliche Aufnahmen, zum Beispiel mit Peter Ustinov oder Loriot als Sprecher. Für ihn sind beide Stücke eine Herausforderung als Sprecher. Ralf Kramp: „Das Erzählen in verschiedenen Stimmlagen, das Zusammenspiel mit der Musik und das Publikum auf der Burg, darauf freue ich mich so richtig.“

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich