21. Juni 2016

Bürgerwanderung Waldentwicklung

Der Nationalpark Eifel lädt für Sonntag, 3. Juli, um 9.30 Uhr auf den Wanderparkplatz Wahlerscheid ein – Dort Start zur dreistündigen Begehung

Monschau-Höfen/Wahlerscheid – Zu einer dreistündigen Waldexkursion lädt der Nationalpark Eifel am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr ein. Start- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz an der B 258 in Höhe des früheren Grenzübergangs Wahlerscheid bei Monschau-Höfen. Vermittelt wird der aktuelle Stand der Waldentwicklung im Nationalparkforst.

Nationalpark-Pressesprecherin Annette Simantke schreibt in einer Pressemitteilung der Behörde: „Ob Renaturierung von Bächen, Pflege von Talwiesen oder Maßnahmen zur Waldentwicklung: Im Süden des Nationalparks Eifel können Anwohner des Großschutzgebietes die Umsetzung notwendiger Aktivitäten der Nationalparkverwaltung Eifel verfolgen. Ziel ist es, dort wertvolle Lebensräume zu erhalten bzw. zu verbessern und auch bestehende Wälder mit nicht heimischen Baumarten zu naturnahen Laubwäldern zu entwickeln.“

Bei einer Bürgerwanderung durch den Nationalpark vermittelt Elmar Falkenberg am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr den aktuellen Stand der Waldentwicklung im Nationalparkforst. Foto: Annette Simantke/Nationalparkverwaltung Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Bei einer Bürgerwanderung durch den Nationalpark vermittelt Elmar Falkenberg am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr den aktuellen Stand der Waldentwicklung im Nationalparkforst. Foto: Annette Simantke/Nationalparkverwaltung Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Dazu gehörten auch das Pflanzen von Buchen unter alten Fichten, so Simantke, und das gelegentliche Auflichten dieser Bereiche, wenn die jungen Buchen es brauchen. Ein weiterer Besuchsort während der Wanderung solle das Wüstebachtal sein, wo die Biologische Station der Städteregion Aachen im Rahmen des „Life+ Projektes Wald-Wasser-Wildnis“ den Bach renaturiert habe.

Geleitet wird die Exkursion, zu der ganz besonders alle Anwohner des Nationalparks, insbesondere aus den Nationalparkstädten Monschau und Schleiden sowie der Nationalparkgemeinde Hellenthal eingeladen sind, von Nationalpark-Bezirksleiter Elmar Falkenberg. Die Teilnehmer können den Verantwortlichen vor Ort Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu einer dreistündigen Waldexkursion lädt der Nationalpark Eifel am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr ein. Start- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz an der B 258 in Höhe des früheren Grenzübergangs Wahlerscheid bei Monschau-Höfen. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Zu einer dreistündigen Waldexkursion lädt der Nationalpark Eifel am Sonntag, 3. Juli, ab 9.30 Uhr ein. Start- und Zielpunkt ist der Wanderparkplatz an der B 258 in Höhe des früheren Grenzübergangs Wahlerscheid bei Monschau-Höfen. Foto: Nationalparkverwaltung Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Der Treffpunkt Parkplatz Wahlerscheid an der B258 ist von Schleiden aus in Richtung Monschau fahrend 200 Meter hinter dem Abzweig der L 245 in Richtung Malmedy links zu erreichen. Die GPS-Koordinaten lauten N 50° 30.196667 E 6° 19.590000, mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Bus an der Haltestelle Höfen Wahlerscheid, Monschau (Linie 815) verlassen. Tel.: 02444. 9510-56, Mail simantke@nationalpark-eifel.de

www.nationalpark-eifel.de

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich