31. Mai 2016

Informationen für Existenzgründer

Gründermesse Aufbruch 2016 am 24. Juni im Kreishaus Euskirchen

Euskirchen – Das Forum „Aufbruch“ für junge Unternehmen findet auf Einladung von Günter Rosenke, Landrat des Kreises Euskirchen, am Freitag, 24. Juni, von 14 bis 19 Uhr im Kreishaus Euskirchen statt.

Das Organisationsteam der Gründerberatung „GründerRegion Aachen“ und der Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen hat auch für die 14. Auflage der Gründermesse wieder ein vielfältiges Programm mit umfangreichen Informationen zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung vorbereitet. Wer sich zunächst unverbindlich informieren will, ist hier ebenso gut aufgehoben wie derjenige, der eine konkrete Frage klären, einen Vortrag hören oder Kontakte knüpfen will.

Sie laden zur Gründermesse „Aufbruch 2016“ nach Euskirchen ein: (v.l.n.r.) Claudia Albold (Kreis Euskirchen, Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung), Günter Rosenke (Landrat Kreis Euskirchen), Monika Hennes (GründerRegion Aachen) und Heike Krier (Geschäftsführerin GründerRegion Aachen. Foto: Silvia Vanselow/Kreis Euskirchen/pp/Agentur ProfiPress

Sie laden zur Gründermesse „Aufbruch 2016“ nach Euskirchen ein: (v.l.n.r.) Claudia Albold (Kreis Euskirchen, Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung), Günter Rosenke (Landrat Kreis Euskirchen), Monika Hennes (GründerRegion Aachen) und Heike Krier (Geschäftsführerin GründerRegion Aachen. Foto: Silvia Vanselow/Kreis Euskirchen/pp/Agentur ProfiPress

Im Rahmen eines Beratungsparcours werden Kurzberatungstermine für individuelle Fragen angeboten. Zahlreiche Einrichtungen informieren und beraten in den Themenfeldern Standort und Netzwerke, Gründung im Nebenerwerb, Marketing, Personal, Recht und Steuern sowie Finanzierung und Förderung. Wer auf der Suche nach neuen Geschäftskontakten ist, dem bietet die Veranstaltung ein Forum in Form einer Visitenkartenbörse. Drei Vortragsrunden mit je drei Angeboten runden das Programm ab.

Heike Krier, Geschäftsführerin der GründerRegion Aachen, rät allen Existenzgründern und jungen Unternehmern zum Besuch der regionalen Gründermesse: „Der Besuch der Gründermesse lohnt in jedem Fall. Denn je besser vorbereitet man in eine Existenzgründung startet, desto sicherer kann man sein, dass es auch klappt.“

Weitere Informationen über die Aussteller, Referenten, Vortragsinhalte und Kurzberatungsmöglichkeiten sowie die Anmeldung gibt es bei der GründerRegion Aachen, www.gruenderregion.de/aufbruch, Tel. 0241/4460-350.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm