3. Mai 2016

Musik und Literatur aus der Eifel und der weiten Welt

Galerie Eifel Kunst in Gemünd lädt ein zur Reihe „Die Eifel ist bunt!“

Schleiden-Gemünd – Ein weiteres Konzert in der Reihe „Die Eifel ist bunt!“ gibt das Duo „Mea“ am Samstag, 7. Mai, ab 20 Uhr im Gewölbekeller der Galerie Eifel Kunst, Schleidener Straße 1, 53937 Gemünd.

Donia Akouvi Touglo, die charismatische Sängerin aus Köln und Michael Filz, der virtuose Gitarrist aus Bergisch-Gladbach, erzählen in ihren Songs von Höhen und Tiefen, von Segen und Flüchen, von Liebe und Freiheit sowie von Wünschen und der Sehnsucht des Herzens. Ihre Texte setzen sie musikalisch mit den Einflüssen von Worldmusic oder afrikanischen Rhythmen um. In Togo geboren, lebt Donia Akouvi Touglo schon lange in Deutschland. Für Michael Filz ist die Eifel lange Zeit ein Zuhause gewesen.

Am Mittwoch, 11. Mai, gibt es um 19:30 Uhr ein Wiedersehen mit dem Krimiautor Peter Splitt und dem kubanischen Gitarristen Nilo Nunez. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Am Mittwoch, 11. Mai, gibt es um 19:30 Uhr ein Wiedersehen mit dem Krimiautor Peter Splitt und dem kubanischen Gitarristen Nilo Nunez. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Der Eintritt ist frei, Hutspenden sind erwünscht.

Am Mittwoch, 11. Mai, gibt es um 19:30 Uhr ein Wiedersehen mit dem Krimiautor Peter Splitt und dem kubanischen Gitarristen Nilo Nunez. Für Splitt, 1961 in Remscheid geboren, zählen neben der Liebe zu Musik, Literatur und Antiquitäten auch Reisen in ferne Länder zu seinen großen Leidenschaften. Besonders Lateinamerika mit seinen Menschen und Gebräuchen sowie den Jahrtausend alten Hochkulturen finden immer wieder seine Begeisterung. Seit mehr als zehn Jahren lebt er nun zeitweise in Lateinamerika und seiner Wahlheimat am Rhein.

Das Duo Mea mit Sängerin Donia Akouvi Touglo und Gitarrist Michael Filz gibt am Samstag, 7. Mai, 20 Uhr, ein Konzert in der Gemünder Galerie Eifel Kunst. Foto: Marita Rauchberger/pp/Agentur ProfiPress

Das Duo Mea mit Sängerin Donia Akouvi Touglo und Gitarrist Michael Filz gibt am Samstag, 7. Mai, 20 Uhr, ein Konzert in der Gemünder Galerie Eifel Kunst. Foto: Marita Rauchberger/pp/Agentur ProfiPress

Unter dem Motto „Vom Rheinland und der Eifel hinaus in die weite Welt“ schreib er Abenteuerromane, Thriller und spannende Krimis aus der Region wie „Eifel-Pakt“, „Mordinstinkt“ und „Eifel-Trauma“. In Gemünd wird er aus seinen Büchern lesen. Musikalisch begleitet wird er dabei von Nilo Nunez. Der erstklassige Gitarrist ist gebürtiger Kubaner und lebt seit etlichen Jahren in Spanien. Er hat in Kuba Musik studiert und sich dann der Rockmusik verschrieben. Heute spielt er in angesagten Clubs und Hotels an der Costa Blanca. Er bringt Oldies von Santana bis Clapton sowie Musica Latina vom Feinsten zu Gehör. Auch zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm