11. April 2016

Vernissage in der Kunstakademie

38. Werkschau der Internationalen Kunstakademie Heimbach startet am Sonntag, 1. Mai, um 11.30 Uhr – Werke der Studierenden und Dozenten aus den Kursen Dezember 2015 bis April 2016

Eifel/ Heimbach – Die Vernissage zur 38. Werksschau der Internationalen Kunstakademie Heimbach findet statt am Sonntag, 1. Mai, ab 11.30 Uhr. Die Internationale Kunstakademie stellt in ihren reichen Ausstellungen regelmäßig Werke vor, die von den Studierenden in den einzelnen Kursen und Workshops geschaffen wurden. Mit diesen Werkschauen macht sie ihre Arbeit transparent und bietet der Öffentlichkeit immer wieder einen Einblick in die kontinuierliche künstlerische Lehre und die kreativen Arbeitsprozesse. Die Auswahl der Ausstellungsobjekte treffen Autorin, Dozent und Akademiedirektor jeweils zum Ende eines Kurses gemeinsam. Diesmal werden Gemälde und Fotografien aus den Kursen Dezember 2015 bis April 2016 präsentiert. Die Qualität der Kunstwerke vom Kleinformatigen Foto bis zu besonders Großformatigen Gemälden ist sehr beachtlich.

Die Vernissage zur 38. Werksschau der Internationalen Kunstakademie Heimbach, die auch Träger des „Eifel-Awards“ ist, findet statt am Sonntag, 24. April, ab 11.30 Uhr. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Die Vernissage zur 38. Werksschau der Internationalen Kunstakademie Heimbach, die auch Träger des „Eifel-Awards“ ist, findet statt am Sonntag, 1. Mai, ab 11.30 Uhr. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Eine Werkschau ist keine Leistungsschau, sondern immer ein frischer breiter Überblick über die unendlichen Möglichkeiten und Chancen von Kreativität, von inhaltlichen Auseinandersetzungen und Formprozessen. So sind diese Ausstellungen auch Orte des Vergleichs, der Diskussion und des Feed backs, also Reaktionen von Fachwelt und Öffentlichkeit, auf die Künstlerinnen und Künstler immer angewiesen sind. Die Werkschauen der Kunstakademie Heimbach sind in ihrer mehrwöchigen Laufzeit mit bis zu tausend Besuchern stets sehr gut besucht und locken seit langem auch Gäste aus den rheinischen Kunstzentren, aus Belgien und den Niederlanden an.

Die Werksschau ist nach der Vernissage zu sehen bis Sonntag, 29. Mai, und zwar Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr und Samstag sowie Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Weitere Infos gibt es unter www.kunstakademie-heimbach.de.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich