19. Januar 2016

Vulkanausbrüche entschlüsseln

Was Baumjahrringe über Vulkanausbrüche und klimatische Folgen aussagen können – Abendvortrag von Prof. Dr. Jan Esper im Rahmen der Vulkaneifel Akademie – Kostenlose Veranstaltung am Dienstag, 26. Januar, 19 Uhr im Forum Daun

Eifel/Daun – Wie wirken sich Vulkanausbrüche auf das Klima aus? Wieviel Grad kühler wird es nach einem großen Vulkanausbruch? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die Forschung mit Baumjahrringen (Dendrochronologie). Einen Einblick in diese Arbeitsmethode möchte Prof. Dr. Jan Esper vom Geographischen Institut der Universität Mainz in einem Vortrag im Rahmen der Vulkaneifel Akademie geben. Die kostenlose Veranstaltung findet statt am Dienstag, 26. Januar, um 19 Uhr im Forum Daun (Leopoldstraße 5, 54550 Daun).

Jeder Baumring entspricht einem Jahr. So können klimatische Extremereignisse in der Vergangenheit genau datiert und mit historischen Aufzeichnungen verglichen werden. In der Forschung mit Baumjahrringen versucht man so, möglichst viele Vulkanausbrüche über lange Zeiträume zu vergleichen. Ziel ist es, die Auswirkungen von vulkanischen Ereignissen auf das Klima abschätzen zu können.

Bei der Forschung mit Baumjahrringen versucht man, möglichst viele Vulkanausbrüche zu vergleichen. So könnte man die Auswirkungen auf das Klima abschätzen. Foto: Jan Esper/pp/Agentur ProfiPress

Bei der Forschung mit Baumjahrringen versucht man, möglichst viele Vulkanausbrüche zu vergleichen. So könnte man die Auswirkungen auf das Klima abschätzen. Foto: Jan Esper/pp/Agentur ProfiPress

Der Abendvortrag mit dem Titel „Klimatische Signale großer Vulkanausbrüche in Baumjahrringen“ findet im Rahmen der Vulkaneifel Akademie statt. Sie umfasst insgesamt neun Veranstaltungen an wechselnden Orten im Natur- und Geopark Vulkaneifel. Alle Vorträge sind öffentlich und sollen auch für Nichtfachleute interessant und verständlich sein. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage des Natur- und Geoparks Vulkaneifel unter www.geopark-vulkaneifel.de, telefonisch unter 0 65 92/93 32 06 oder per E-Mail an geopark@vulkaneifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm