24. November 2015

Vorbilder gegen den Fachkräftemangel

Modehaus Marx und Köhler Baugruppe als „Attraktive Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“ ausgezeichnet

Trier – Acht beispielhafte Unternehmen, die verschiedene Lösungsansätze gefunden haben, um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern, haben bei der Veranstaltung „Suche Personal – biete Unternehmen“ der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz und des Wirtschaftsministeriums als „Attraktive Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“ eine Auszeichnung erhalten. Unter den Preisträgern sind mit dem Modehaus Marx und Köhler Bau auch zwei Unternehmen aus Trier.

Das Modehaus Marx GmbH & Co. KG nahm die Auszeichnung für ein wertschätzendes Miteinander sowie eine lebensphasenorientierte Personalpolitik entgegen. Die Köhler Straßenbau GmbH & Co. KG und Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG aus Trier wurden für ihre Strategien in der Aus- und Weiterbildung geehrt.

Christian Neuenfeldt (HWK Trier) und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke mit Geschäftsführer Frank Barthel (Mitte) von der Köhler Straßenbau GmbH & Co. KG und Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG, einer der ausgezeichneten „attraktiven Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“. Foto: ISB/Alexander Sell/pp/Agentur ProfiPress

Christian Neuenfeldt (HWK Trier) und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke mit Geschäftsführer Frank Barthel (Mitte) von der Köhler Straßenbau GmbH & Co. KG und Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG, einer der ausgezeichneten „attraktiven Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“. Foto: ISB/Alexander Sell/pp/Agentur ProfiPress

„Als inhabergeführtes, qualitätsorientiertes Einzelhandelsunternehmen hat das Modehaus Marx eine Ausstrahlung weit über die Stadtgrenzen Triers hinaus“, sagt Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Trier, und lobt vor allem das enorme ehrenamtliche Engagement der Inhaberin Karin Kaltenkirchen. Das bereits mehrfach ausgezeichnete Unternehmen biete unter anderem eine hohe Arbeitgeberattraktivität, gute Personalführung, flexible Arbeitszeitmodelle – beispielsweise im Sinne der Vereinbarkeit von Familie und Beruf – sowie ein hohes Maß an Servicequalität.

Die Köhler Straßenbau GmbH & Co. KG und Köhler Sonderbau GmbH & Co. KG überzeugten mit ihrem Konzept, passenden Nachwuchs zu gewinnen, auf hohem Niveau auszubilden und vorhandene Kräfte zu binden. Köhlers Kernkompetenz: konsequent und auf höchstem Niveau ausbilden. Zumeist beschäftigt das Unternehmen zehn Auszubildende – doppelt so viele wie im Bundesdurchschnitt. Wer seine Lehre mit einer guten Note abschließt, erhält in der Regel eine Festanstellung. Neben dieser strategischen Personalarbeit zeichnet sich der Familienbetrieb in vierter Generation durch ein attraktives Arbeitsumfeld und aus. Dazu gehören unter anderem ein partnerschaftliches Klima und Gesundheitsförderung.

IHK-Hauptgeschäftsführer Jan Glockauer und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke übergaben die Auszeichnung an Karin Kaltenkirchen (Mitte) vom Modehaus Marx. Foto: ISB/Alexander Sell/pp/Agentur ProfiPress

IHK-Hauptgeschäftsführer Jan Glockauer und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke übergaben die Auszeichnung an Karin Kaltenkirchen (Mitte) vom Modehaus Marx. Foto: ISB/Alexander Sell/pp/Agentur ProfiPress

„Die ausgezeichneten Unternehmen kümmern sich mit beispielgebender Personalpolitik um ihre Zukunft. Der Wettbewerb um wertvolle Mitarbeiter hat bereits begonnen und wird sich weiter zuspitzen. Die Preisträger machen sich um ihre Mitarbeiter verdient und sind sehr attraktive Arbeitgeber“, sagte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke.

Der Preisverleihung vorausgegangen sind im Rahmen des Projekts Lebensphasenorientierte Personalpolitik landesweit 15 Netzwerkveranstaltungen „Regionale Bündnisse Attraktiver Arbeitgeber“, in denen sich mehr als 600 Unternehmensvertreter und regionale Akteure vernetzen und branchenübergreifend über Strategien austauschen, wie Fachkräfte gewonnen und gehalten werden können. Die Ergebnisse aus diesen Regionalbündnissen wurden Ende Oktober in der Aktionswoche „Suche Personal – Biete attraktives Unternehmen“ an vier Standorten in Rheinland-Pfalz vorgestellt. Weitere Informationen: www.lebensphasenorientierte-personalpolitik.de

IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich