6. November 2015

Trierer Handwerker-Nachwuchs siegte auf Landesebene

Weiterbildungsgutscheine und Stipendien für die Sieger – Erstplatzierte nehmen am Bundesentscheid teil

Region Trier – Gut in Form präsentierten sich die besten Gesellenprüflinge der Region Trier beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene. Beim traditionellen Berufswettkampf, der in diesem Jahr in Kaiserslautern ausgetragen wurde, zeigte der Handwerksnachwuchs der Region starke Leistungen: Neben sechs zweiten und fünf dritten Plätzen sowie einem vierten Platz gab es gleich 16 Mal „Gold“ für den Kammerbezirk Trier.

Bewertet wurden in den verschiedenen Berufen in Klausur gefertigte Arbeitsproben oder auch Gesellenstücke nach den besonderen Maßstäben des Wettbewerbs. Für die ersten Landessieger winkt jetzt die Teilnahme am Bundesentscheid und gegebenenfalls darüber hinaus an der internationalen Berufsolympiade.

Die erfolgreichen Teilnehmer erhalten Weiterbildungsgutscheine beziehungsweise die Möglichkeit, in die sehr lukrative Begabtenförderung aufgenommen zu werden. Mit den damit verknüpften Stipendien kann insbesondere eine Meisterprüfung mitfinanziert werden.

Erster Landessieger im Maurer-Handwerk wurde Philipp Bruns aus Langsur (Ausbildungsbetrieb: Alexander Hühn, Trierweiler-Sirzenich). Foto: IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Erster Landessieger im Maurer-Handwerk wurde Philipp Bruns aus Langsur (Ausbildungsbetrieb: Alexander Hühn, Trierweiler-Sirzenich). Foto: IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Liste der Landessieger aus dem Kammerbezirk Trier (in Klammern die Namen der Ausbildungsbetriebe):

 

Erste Landessieger:

Oliver Lenerz, Bäcker, Daun (Frank Schillinger, Kelberg); Jonas Heinen, Beton- und Stahlbetonbauer, Eschfeld (Backes GmbH, Stadtkyll); Benedikt Barz, Dachdecker, Malborn (Bedachungen Jürgen Barz GmbH, Malborn); Stefan Schumacher, Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, Wittlich (Elektromaschinenbau Wittlich GmbH, Laufeld); Eric Schuster, Feinwerkmechaniker, Konz (Wasser- und Schifffahrtsamt Trier); Giovanni Silano, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Trier (Scholtes Meisterbetrieb GmbH, Trier); Lara Schöddert, Friseurin, Jünkerath ((Michael Schmitz, Olzheim); Sebastian Sutschet, Glaser FR: Verglasung und Glasbau, Winterspelt (Glas Gausch, Prüm); Lena Weber, Maler und Lackiererin, Gindorf (Achim Raskob GmbH, Fließem); Julia Maria Zimmer, Maßschneiderin, Osann-Monzel (Modedesign M. Gasper, Waxweiler); Philipp Bruns, Maurer, Langsur (Alexander Hühn, Trierweiler-Sirzenich); Andreas Pazer, Mediengestalter Digital und Print FR: Gestaltung und Technik, Trier (Werbeagentur Ringel & Partner, Trier); Florian Ammermann, Metallbauer FR: Metallgestaltung, Lichtenborn (Metallbau Bohl GmbH, Mettendorf); Sebastian Halmes, Raumausstatter, B-Amel (Decorators Halmes, B-Amel); Lisa Sonntag, Schilder- und Lichtreklameherstellerin, Riol (Jörg von der Burg, Riol); Mariami Ernst, Zahntechnikerin, Trier (Zahntechniker Jaeger GmbH, Trier).

 

Zweite Landessieger:

Vanessa Brandenburg, Bürokauffrau, Preist (Handwerkskammer Trier); Philipp Schenten, Informationselektroniker SP: Geräte- und Systemtechnik, Trier (Einhorn Professionelle Medientechnik GmbH & Co. KG, Trier); Andreas Cremer, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker FR: Fahrzeugbautechnik, Hontheim (CTR-Fahrzeugtechnik GmbH, Osann-Monzel); Tim Meter, Steinmetz und Steinbildhauer FR: Steinmetzarbeiten, Mehring (Konrad Schmitt, Kordel); Lucas Theis, Zimmerer, Hermeskeil (Joachim Ludwig GmbH, Rascheid); Michael Schenten, Zweiradmechaniker FR. Fahrradtechnik (Bike-Sport-Clemens, Birresborn).

 

Dritte Landessieger:

Vivien Kuchem, Fachverkäuferin im LHW: Fleischerei, Trier (REWE Markt GmbH, Trier); Eric Linden, Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik, Gevenich (Hoffmann Landtechnik GmbH, Gerolstein-Roth); Matthias Korn, Metallbauer FR: Konstruktionstechnik, Trierweiler (Trierer Aufzugbau Baasch & Didong GmbH, Trier); Patrik Gressnich, Straßenbauer, Wittlich (Gotthard Lehnen GmbH, Wittlich-Dorf); David Zunker, Tischler, Holsthum (Leo Thiex GmbH & Co. KG, Geichlingen).

 

Vierter Landessieger:

Mike Repplinger, Kraftfahrzeugmechatroniker, Mettlach (Wehrtechnische Dienststelle für Kraftfahrzeuge und Panzer, Trier).

IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm