10. September 2015

Kriminalhaus gibt sich very british

Ganz stilecht wird in Hillesheim der 125. Geburtstag der „Queen of Crime“, Agatha Christie, gefeiert

Hillesheim – Der 125. Geburtstag der „Queen of Crime“, Agatha Christie, wird auch im Kriminalhaus in Hillesheim am Dienstag, 15. September gefeiert. Und zwar „very british“, wie das Team des Kriminalhauses ankündigt.

Los geht es um 10 Uhr mit einem English Breakfast als stilechten Einstieg in diesen Geburtstag. Scrambled Egg, Baked Beans, Bacon, Tomatoes und mehr sorgen für die richtige Grundlage für den ereignisreichen Tag. Ganztägig wird außerdem mit britischen Pies und köstlichen Suppen aus dem Commonwealth bewiesen, dass die englische Küche völlig zu Unrecht gescholten wird. Spezielle Christie-Cocktails entführen die Gäste außerdem in die Dreißigerjahre, in das „Golden Age of Crime Fiction“.

Um 16 Uhr ist dann „Teatime mit Miss Marple“: Zur Teezeit im Grünen Salon des Kriminalhauses werden nicht nur stilecht Cake und Sandwiches serviert. Klaus Rödder ist ein passionierter Margaret-Rutherford-Sammler, organisiert geführte Touren zu den Drehorten der Miss-Marple-Filme und hat sogar ein eigenes kleines Museum. Er wird in einem munteren Vortrag erläutern, warum Miss Marple und Margaret Rutherford für das deutsche Publikum einfach untrennbar sind, und warum das wahre Leben der Rutherford Stoff für einen echten Krimi geboten hätte.

Im Hillesheimer Kriminalhaus wird am Dienstag, 15. September nach bester britischer Manier der 125. Geburtstag der „Queen of Crime“, Agatha Christie, gefeiert. Foto: pp/Agentur ProfiPress

Im Hillesheimer Kriminalhaus wird am Dienstag, 15. September nach bester britischer Manier der 125. Geburtstag der „Queen of Crime“, Agatha Christie, gefeiert. Foto: pp/Agentur ProfiPress

Ab 17 Uhr dürfen die Gäste beim „Agatha-Christie-Pub-Quiz“ im Café Sherlock nach typisch britischem Vorbild im Wissen um Leben und Schaffen der „Queen of Crime“ messen. „Ein geistreicher Spaß, der beste Laune bringt, und bei dem auch viel Wissenswertes zutage kommen wird“, verspricht das Team des Kriminalhauses.

Pure Krimi-Nostalgie ist zum Abschluss angesagt, wenn es um19.30 Uhr heißt: „Percy Stuart meets Hercule Poirot“. Der Schauspieler Claus Wilcke ist dem deutschen Fernsehpublikum seit der Kultserie „Percy Stuart” in den 70ern bestens bekannt. Mit seiner wohlklingenden dunklen Stimme (er synchronisierte unter anderem Omar Sharif, Michael Landon und Elvis Presley) wird er im Café Sherlock aus den Hercule-Poirot-Romanen vorlesen.

Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung bzw. Kartenbestellung erforderlich unter Tel. 0 65 93/80 94 33 oder per Email an info@lesezeichen-hillesheim.de. Dort erfahren Interessierte auch die Eintrittspreise.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich