8. September 2015

Feuer und Flamme für den Frieden

„Flame for peace“-Lauf am Samstag, 19. September – Aktion zum Weltfriedenstag in Vogelsang IP – Unterschiedliche Strecken für alle Altersgruppen

Nordeifel/Vogelsang – Anlässlich des Weltfriedenstages findet am Samstag, 19. September, ein „Flame for peace“-Lauf statt. Die Läufer und Wanderer starten in unterschiedlichen Ortschaften und machen sich mit je einer Friedensfackel auf den Weg nach Vogelsang. Teilnehmen kann jeder, denn die zu überwindenden Strecken sind an alle Altersgruppen angepasst.

Im Wandel vom Krieg zum Frieden hat sich die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang zu einem friedensorientierten, internationalen Ausstellungs- und Bildungszentrum entwickelt. Um im heutigen Vogelsang IP (internationaler Platz) nun ein weiteres Zeichen für den Frieden zu setzen, wird dort am Samstag, 19. September, die „Flamme für Frieden“ entzündet. In Euskirchen, Düren, Aachen sowie Vossenack soll je ein Sternlauf mit einer Friedensfackel starten und sich auf den Weg nach Vogelsang IP machen.

Zum Weltfriedenstag am Samstag, 19. September, findet ein „Flame for peace“-Lauf nach Vogelsang IP statt. Aus acht unterschiedlichen Richtungen startet je ein Lauf mit einer Friedensfackel. Es sollen unterschiedlich lange Strecken angeboten werden, damit jeder mitlaufen oder –wandern kann. Foto: Paulwip/pixelio.de/pp/Agentur ProfiPress

Zum Weltfriedenstag am Samstag, 19. September, findet ein „Flame for peace“-Lauf nach Vogelsang IP statt. Aus acht unterschiedlichen Richtungen startet je ein Lauf mit einer Friedensfackel. Es sollen unterschiedlich lange Strecken angeboten werden, damit jeder mitlaufen oder –wandern kann. Foto: Paulwip/pixelio.de/pp/Agentur ProfiPress

Für diejenigen, die eine so lange Strecke nicht laufen können oder möchten, werden zusätzlich je eine Sternwanderung ab Einruhr, Mariawald und Gemünd sowie eine interreligiöse Wanderung ab Steinfeld angeboten. „Jeder kann mitmachen und findet etwas Passendes für seine Kräfte und seine Interessen. Dabeisein und ein Zeichen setzen ist alles“, erklärte Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang IP.

Der jährlich im September stattfindende Weltfriedenstag sollte laut UNO „genutzt werden, um die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnen zu beobachten und zu stärken.“ In diesem Jahr stehe die Situation der Flüchtlinge in ihren Heimatländern und auch vor Ort im Mittelpunkt, erklärte Manfred Poth, Aufsichtsratsvorsitzender von Vogelsang IP. Deshalb biete der „Friedenstag 2015 eine Plattform zum kritischen Dialog und zur Begegnung“, stellte er fest und betont: „Alle sind herzlich eingeladen, insbesondere auch die in unserer Region lebenden Flüchtlinge.“

Die Läufer und Wanderer werden gegen 16 Uhr in Vogelsang IP erwartet, wo dann ein gemeinsames Zusammenkommen mit einem bunten Programm, Kulinarischem und zahlreichen Mitmachaktionen geplant ist. Schirmherr der Veranstaltung ist der Präsident des Europa-Parlaments Martin Schulz, der ebenfalls eine Grußbotschaft an alle Teilnehmer richten möchte.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Desweiteren soll es kostenlose Bustransfers zurück nach Kall, Simmerath, Vossenack und Heimbach geben. Von dort aus bestehen Anschlüsse an den öffentlichen Nahverkehr nach Aachen, Düren und Euskirchen.

Weitere Informationen zum Friedenstag sowie zur Anmeldung für die Läufe gibt es unter www.vogelsang-ip.de und www.flameforpeace.de. Details zur interreligiösen Wanderung sind auf der Homepage www.aufwind-spueren.de erhältlich.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich