5. September 2015

Höhepunkt für Mountainbike-Fans

Großer „VulkanBike“-Eifel-Marathon am 11. und 12. September zum wiederholten Mal in Daun – Olympiasiegerin Sabine Spitz will dabei sein – Bis zu 2.000 Teilnehmer werden erwartet

Daun – Für Radsportbegeisterte und Mountainbike-Fans findet am 11. und 12. September in und rund um Daun zum wiederholten Mal der beliebte „VulkanBike“ Eifel-Marathon statt. Die Olympiasiegerin im Mountainbike fahren Sabine Spitz möchte in diesem Jahr auch wieder dabei sein.

„Der VulkanBike ist das Marathon-Event in Deutschland“, erklärt die Olympiasiegerin Sabine Spitz. Sie ist schon lange das Gesicht des Eifel-Marathons und will auch dieses Jahr wieder mit dabei sein. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

„Der VulkanBike ist das Marathon-Event in Deutschland“, erklärt die Olympiasiegerin Sabine Spitz. Sie ist schon lange das Gesicht des Eifel-Marathons und will auch dieses Jahr wieder mit dabei sein. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Mit einer Gesamtfläche von 500 Quadratkilometern und einem Streckennetz von 750 Kilometern bietet die Vulkaneifel optimale Voraussetzungen für abwechslungsreiche Mountainbike-Touren. Aus diesem Grund findet dort auch in diesem Jahr der Eifel-Marathon „VulkanBike“ statt. 2014 nahmen rund 1900 Radfahrer aus 18 verschiedenen Nationen teil. Dieses Jahr erwartet Organisator Markus Appelmann erneut an die 2.000 Starter.

Damit sowohl begeisterte Hobby-Fahrer als auch professionelle Mountainbiker auf ihre Kosten kommen, werden fünf unterschiedlich hohe und lange Strecken angeboten.

Jede der fünf geplanten Strecken führt durch die Eifeler Wälder, vorbei an Maaren und erloschenen Vulkanen. Goldmedaillengewinnerin Sabine Spitz war bereits auf den Strecken der Vulkaneifel unterwegs. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Jede der fünf geplanten Strecken führt durch die Eifeler Wälder, vorbei an Maaren und erloschenen Vulkanen. Goldmedaillengewinnerin Sabine Spitz war bereits auf den Strecken der Vulkaneifel unterwegs. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Für Genussfahrer und Freizeitradler soll in diesem Jahr einen „Genussland-Marathon“ über 20 Kilometer und rund 550 Höhenmeter angeboten werden. Die anderen vier geplanten Routen erstrecken sich über 25, 60, 85 und 100 Kilometer sowie 900 bis 2300 Höhenmeter. Jede Strecke führt durch die Eifeler Wälder, vorbei an den Maaren, erloschenen Vulkanen und anschließend wieder zurück ins Zentrum von Daun. Dort soll es dann eine gesunde Zwischenmahlzeit geben.

Die Goldmedaillengewinnerin Sabine Spitz ist schon seit Jahren das Gesicht des „VulkanBike“-Eifel-Marathons. Sie war bereits auf den Strecken der Vulkaneifel unterwegs und will auch in diesem Jahr wieder mit dabei sein. „Der VulkanBike ist das Marathon-Event in Deutschland“, erklärt Spitz.

Auch in diesem Jahr findet am 11. und 12. September der beliebte Eifel-Marathon „VulkanBike“ in Daun statt. Auf fünf unterschiedlichen Strecken können sich Hobbyfahrer und professionelle Mountainbiker beweisen. Rund 2.000 Teilnehmer werden erwartet. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Auch in diesem Jahr findet am 11. und 12. September der beliebte Eifel-Marathon „VulkanBike“ in Daun statt. Auf fünf unterschiedlichen Strecken können sich Hobbyfahrer und professionelle Mountainbiker beweisen. Rund 2.000 Teilnehmer werden erwartet. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Um sich auf das sportliche Großereignis einzustimmen, soll am Freitag, 11. September, eine große „VulkanBike-Party“ im Festzelt auf dem Marktplatz in Daun stattfinden. Unter anderem sind ein SWR3-Partyalarm und eine große Tombola geplant. Am Samstag, 12. September, ist der Start für die erste der fünf Strecken um 9 Uhr geplant.

Weitere Informationen rund um den „VulkanBike“ Eifel-Marathon finden Interessierte unter www.vulkanbike.de.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich