4. August 2015

Fest der Sinne im Indian Summer

Wanderung von Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Oktober, im Nationalpark Eifel – Angebot der „Seelsorge Nationalpark Eifel und Vogelsang“ mit dem Thema „Aufbrechen und Gottes Schöpfung genießen“ – Natur entdecken und Gemeinschaft erleben

Eifel/Simmerath-Einruhr – Für viele ist der „Indian Summer“ in der Eifel die schönste Zeit des Jahres: Die Blätter der Bäume verfärben sich in leuchtenden Tönen, die Sonne scheint mild, Nebel steigt morgens aus den Tälern auf – ein herbstliches Fest der Farben und Gerüche. Die „Seelsorge Nationalpark Eifel und Vogelsang“ lädt dazu ein, den Alltag bei einer Wanderung durch diese faszinierende Natur von Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Oktober, zu unterbrechen.

„Aufbrechen und Gottes Schöpfung genießen“ ist das Thema des Wochenendes im Nationalpark Eifel. Bewegung und Gemeinschaft sollen zum Nachdenken und zum Austausch inspirieren. Die Natur erleben die Teilnehmer auf der Dreiborner Hochfläche und dem Schöpfungspfad in Einruhr-Hirschrott, bei einer Fahrt mit dem Boot auf dem Rursee oder beim Beobachten des Rotwildes auf der Aussichtsempore bei Dreiborn.

Eine Wanderung von Freitag, 23. Oktober, bis Sonntag, 25. Oktober, durch die herbstliche Natur der Eifel soll zum Nachdenken und zum Austausch in der Gruppe anregen. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Eine Wanderung von Freitag, 23. Oktober, bis Sonntag, 25. Oktober, durch die herbstliche Natur der Eifel soll zum Nachdenken und zum Austausch in der Gruppe anregen. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

In einer Gruppe von etwa 15 Teilnehmern geht es täglich circa 15 Kilometer mit Tagesverpflegung durch den Nationalpark Eifel. Die Unterbringung erfolgt in Einruhr in komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern mit Dusche/WC. Anmeldungen werden bis Freitag, 2. Oktober, entgegengenommen. Weitere Informationen auf der Homepage www.aufwind-spueren.de oder beim Leiter der „Indian Summer“-Wanderung, Pastoralreferent Georg Toporowsky (Gemeinschaft der Gemeinden Hellenthal/Schleiden) unter Tel. 0 24 44/9 15 79 27 oder per E-Mail an georg.toporowsky@bistum-aachen.de.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich