20. Juli 2015

Sommerferien im Eifelpark

Ruhige Naturerlebnisse, Fahrgeschäfte, Shows und weitere Attraktionen im Gondorfer Eifelpark – Bunte Parknacht besonderem Programm bis 23 Uhr am Samstag, 22. August

Südeifel/ Gondorf – Gegensätze ziehen sich bekanntlich an – und so steht der Eifelpark Gondorf neben aufregenden Momenten in den Fahrgeschäften auch für ruhige Naturerlebnisse mit über 200 Wildtieren in auf über 75 Hektar.

Bei warmen Sommertemperaturen locken spritzige Bootstour in der neuen „Gondorfer Piratenschlacht“ oder rasante Ritte auf einem „Krokodilrücken“ bei der „Eifler Wasserjagd“. Erfrischung für die kleinen Besucher gibt es zudem auf dem „Wasserspielplatz“. Nicht zuletzt bietet der Tierpark auch an heißen Tagen viele schattige Plätze zum Erholen und Verweilen.

Eingebettet in eine weitläufige Parkanlage, die sich in die hügelige Landschaft der Eifel einfügt, bietet der Eifelpark Besuchern eine Vielfalt an Attraktionen und Tieren, die ein besonderes Freizeit- und Naturerlebnis versprechen. So können Bären, Wölfe, Luchse, Steinböcke und viele andere Wildtiere beobachtet werden. „Der Reiz des Parks liegt vor allem in der Größe der Gehege, wo die Tiere fast wie in freier Wildbahn leben“, versprechen die Inhaber. Das Naturerlebnis und das Aufspüren der Tiere stünden im Eifelpark im Vordergrund. Zum rasten stehen überall auf dem Gelände Sitzbänke bereit.

Auch in den Sommerferien bietet der Eifelpark Gondorf ein abwechslungsreiches Programm sowie Naturerlebnisse mit über 200 Tieren auf einem 75 Hektar großen Gelände. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Auch in den Sommerferien bietet der Eifelpark Gondorf ein abwechslungsreiches Programm sowie Naturerlebnisse mit über 200 Tieren auf einem 75 Hektar großen Gelände. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Am besten ist der Wildpark auf dem zwei Kilometer langen Rundweg zu erkunden. Vorbei an der Bärenschlucht und der Luchsfamilie geht es ins Tal der Wölfe. Highlight ist die tägliche Tierfütterung.

Für Familien mit kleineren Kindern oder für Besucher, die nicht so gut zu Fuß sind, bietet sich eine Fahrt im „Eifel-Express“ an. Die kleine, von einem Trecker gezogene Bimmelbahn passiert in rund 30 Minuten alle Attraktionen und fährt direkt durch die großen Wildgehege des Eifelparks.

Wer „Action“ liebt, findet mit dem „Eifel-Coaster“ und einer rasanten Fahrt ins Tal oder beim Autoscooter spannende Unterhaltung. Ein nostalgisches Kettenkarussell gehört ebenso zum Vergnügungspark wie die Familienachterbahn und das Bungee-Trampolin. Besonders beliebt bei den Kindern sind das große Rutschen-Paradies, die Kinderkarussells, der Pony-Express und die großen Abenteuerspielplätze.

Wer es ruhiger mag, kann bei einer Tretboot-Fahrt entspannen. Ob Kinder, Jugendliche, Eltern oder Großeltern – eine Fahrt auf dem Eifelpark-See, verbunden mit einem traumhaften Blick in die Natur, kommt bei allen an.

Besondere Eindrücke bietet auch die Greifvogel- Flugschau. Dabei möchte der Falkner die Gäste mitnehmen auf eine Reise in die Welt der Könige der Lüfte. Atemberaubende Flugakrobatik und wissenswerte Informationen über Körperbau und der Tiere stehen gleichermaßen auf dem Programm. Ein Besuch der verschiedenen Shows wie „Kasperles spannendes Abenteuer“ auf der Puppenbühne oder „FiLu‘s total verrückte Dschungelshow“ im Waldtheater schließlich mag den Tag im Wild- und Freizeitpark abrunden.

Wer den Eifelpark einmal bei Nacht erleben möchte, der sollte sich den Samstag, 22. August, vormerken. An diesem Tag haben alle Attraktionen bis 23 Uhr geöffnet, zudem gibt es bereits ab 9 Uhr ein buntes Familienprogramm sowie. Zauberer Straßenkünstler, Walking-Acts, Live Bands und Feuerkünstler möchten die Nacht verzaubern. Den krönenden Abschluss soll ein großes Feuerwerk bilden.

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung hat bereits begonnen.

Alle weiteren Informationen über den Eifelpark in Gondorf gibt es unter www.eifelpark.com.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich