11. Juli 2015

Begeisterung, die ansteckt

Natur- und Geoparkführer im Natur- und Geopark Vulkaneifel stehen an „Hotspots“ bereit

Vulkaneifel – Sie tragen zwar keine breiten Hüte und die Ranger heißen in der Vulkaneifel Natur- und Geoparkführer, dennoch beantworten sie Fragen rund um die Maarlandschaft und die Kalkmulden der Vulkaneifel mit großem Fachwissen.

Auch in diesem Sommer stehen die eigens dafür ausgebildeten Natur- und Geoparkführer an ausgesuchten HotSpots des Natur- und Geoparks Vulkaneifel bereit und beantworten Fragen, sei es zu Natur und Geologie oder auch einfach nur zur geplanten Wanderung oder weiteren tollen Zielen für den Aufenthalt in der Vulkaneifel.

Natur- und Geoparkführer im Einsatz am Weinfelder Maar in der Vulkaneifel. Foto: Natur- und Geopark Vulkaneifel/pp/Agentur ProfiPress

Natur- und Geoparkführer im Einsatz am Weinfelder Maar in der Vulkaneifel. Foto: Natur- und Geopark Vulkaneifel/pp/Agentur ProfiPress

Wer wissen will, wie Ziegen zum Naturschutz am Weinfelder Maar beitragen, etwas über Geschichte der Pestwüstung an der Weinfelder Kapelle und die Sage vom Weinfelder Maar erfahren oder wissen will, was denn eigentlich ein Maar und was ein Schlackenkegel ist, findet in den Natur- und Geoparkführern den richtigen Ansprechpartner. Gäste und Einheimische bekommen die Antworten, und das auch noch kostenlos. Sollten Gäste die einzigartige Vulkaneifel-Natur in Stille genießen wollen, können ihre Kinder derweil am speziellen Programm für junge Besucher teilnehmen.

Auch Prospektmaterial zu den Naturschönheiten der Umgebung halten die Natur- und Geoparkführer bereit.

Bereit stehen sie auch in diesem Jahr wieder während der Sommer- und Herbstferien mit einem Infostand am Maarsattel zwischen dem Schalkenmehrener und Weinfelder Maar wieder bereit. Die Termine sind wie folgt:

Ab dem 11. Juli zum 6. September jeweils Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr am Maarsattel. Zusätzlich am 25./26. Juli am Nohner Wasserfall, am 8./9. August an der Munterley in Gerolstein, am 22./23. August an der Aussichtsplattform des Meerfelder Maares sowie in den Herbstferien ab dem 3. bis 25. Oktober jeweils Samstag und Sonntag am Maarsattel. Die Zeiten sind jeweils von 11 bis 16 Uhr.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm