14. April 2015

Wanderopening mit Frühlingsfest

Nationalpark Eifel eröffnet Wandersaison – Wanderopening am Sonntag, 26. April – Touren starten zwischen 6 und 14 Uhr – Frühlingsfest von 11 bis 17 Uhr am Nationalpark-Tor Höfen

Eifel/Monschau-Höfen – Am Sonntag, 26. April, eröffnet die Erlebnisregion Nationalpark Eifel die Wandersaison 2015. Zwischen 6 und 14 Uhr starten an diesem Tag Wanderungen, zum Beispiel auf dem Wildnis-Trail, durch romantische Bachtäler oder ins Narzissengebiet. Bei dem großen Frühlingsfest rund um das Nationalpark-Tor Höfen erwarten die Besucher zwischen 11 und 17 Uhr außerdem Aktionen für kleine und große Entdecker, Musik und ein regionaler Markt.

Im Mittelpunkt des Wanderopenings stehen Wanderungen und Pedelectouren, die von zertifizierten Waldführern des Nationalparks, Naturführern des Naturparks Nordeifel, durch die Biologische Station der Städteregion Aachen und durch den Eifelverein begleitet werden. Neben der Sonnenaufgangswanderung um 6 Uhr mit anschließendem Frühstück umfasst der Tourenplan drei weitere Rundwanderungen zu den Narzissentälern und über den Eifelsteig in Richtung Rohren.

Die vier Sternwanderungen führen ab Hirschrott über den Wildnis-Trail, ab Dreiborn durch die romantischen Bachtäler des Nationalparks, ab Monschau-Altstadt zu schönen Aussichtspunkten und ab Kalterherberg-Küchelscheid über den neuen „Weg des Gedenkens“. Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, kann nach vorheriger Anmeldung an einer der drei Pedelectouren ab Heimbach, Einruhr oder Gemünd teilnehmen (Mietgebühr zehn Euro pro Person, Anmeldung unter Tel. 0 24 72/8 02 50 79).

Zu den familienfreundlichen Angeboten zählen eine Bachexkursion, eine Familientour mit einem Junior Ranger des Nationalparks und eine Familienwanderung mit einer Nationalparkwaldführerin. Zwei barrierefreie Rundgänge sind für mobilitätseingeschränkte Teilnehmer beispielsweise mit Rollatoren oder Rollstühlen geeignet und können nach vorheriger Anmeldung auch in Gebärdensprache geführt werden.

Beim Wanderopening am Sonntag, 26. April, im Nationalpark Eifel sind ausgewählte Touren besonders für Familien mit Kindern oder für Menschen mit Behinderung geeignet. Foto: Nordeifel Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Beim Wanderopening am Sonntag, 26. April, im Nationalpark Eifel sind ausgewählte Touren besonders für Familien mit Kindern oder für Menschen mit Behinderung geeignet. Foto: Nordeifel Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Beim Frühlingsfest rund um das Nationalpark-Tor Höfen gibt es viel zu erleben: Planwagenfahrten, das Abenteuermobil zum Klettern und Krabbeln, ein Kinderprogramm der Heckenlandschule Höfen mit Sinnesparcours und vieles mehr. Zum ersten Mal kann man auch die neuen Trimobile ausprobieren: Dreirädrige Fahrräder, auf denen bis zu drei Personen Platz haben, so dass auch Menschen mit Behinderung die Eifel vom Rad aus erleben können.

Zwei Vorträge widmen sich dem Thema „Wandern mit iPhone“. Außerdem können sich die Besucher Ausstellungen zum Thema „Waldwandel und Wildtiere im Nationalpark“ sowie die Wanderausstellungen der Biologischen Station der Städteregion Aachen „Wald, Wasser, Wildnis“ und „Flussperlmuscheln“ ansehen.

Das Musikprogramm auf der Bühne wird um 13 Uhr durch den Kinderliedersänger Uwe Reetz eröffnet, bevor die Lyra Höfen mit volkstümlichen Klängen für Unterhaltung sorgen. Der Naturpark Nordeifel startet eine Wanderstaffel „In 80 Tagen um die Welt“. Ein regionaler Markt bietet Handwerkskunst, Naturprodukte und lokale Spezialitäten.

Veranstalter des Wanderopenings sind die drei touristischen Arbeitsgemeinschaften der Erlebnisregion Nationalpark-Eifel: der Monschauer Land Touristik e.V., der Rureifel Tourismus e.V. und die Nordeifel Tourismus GmbH. Kooperationspartner sind das Nationalparkforstamt und der Eifelverein. Unterstützt wird die Veranstaltung in besonderem Maße durch den Naturpark Nordeifel, der anlässlich des Präsentationsjahres des Naturpark-Wettbewerbes 2015 mit dem Konzept „Naturpark der Generationen“ die Teilhabe am Naturgenuss für Familien, Kinder, Jugendliche sowie ältere, mobilitätseingeschränkte Menschen noch attraktiver gestalten möchte.

Der RVE unterstützt den Linienverkehr mit Sonderbussen zur Hin- und Rückfahrt, sodass die Startpunkte gut erreichbar sind. Urlaubsgäste fahren mit dem Gästeticket gratis. Informationen zu Programm und Fahrplänen sowie Anmeldungen für die Pedelectouren, das Frühstück oder die Wanderung in Gebärdensprache beim Nationalpark-Tor Höfen, Haupstraße 72, 52156 Monschau, nationalparktor@touristik.monschau.de sowie auf der Homepage www.erlebnis-region.de.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress
EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich