2. April 2015

Eifeler Rezepte gesucht

Heimatjahrbuch für den Landkreis Vulkaneifel: 2016 neue Rubrik „typische Eifeler Küche“ – Redaktion bittet um Einsendungen auch zu anderen Themen – Beiträge von jungen Menschen auch besonders willkommen

Vulkaneifel – Der Redaktionsausschuss des Heimatjahrbuches ruft wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Vulkaneifel dazu auf, interessante Beiträge für das Heimatjahrbuch 2016 bei der Kreisverwaltung einzureichen.

Dabei soll als neue Rubrik typische Eifeler Rezepte, typisch Eifeler Küche, Rezepte aus dem Landkreis Vulkaneifel eingeführt werden. Hier sind alle Interessierten dazu aufgerufen, ihre typischen Eifeler Rezepte, sei es für Döppekuchen oder Kartoffelsuppe, für das Einkochen von Marmeladen oder aber für die Herstellung von Likören einzureichen.

Der Redaktionsausschuss des Heimatjahrbuches ruft wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Vulkaneifel dazu auf, interessante Beiträge für das Heimatjahrbuch 2016 bei der Kreisverwaltung einzureichen. Repro: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Der Redaktionsausschuss des Heimatjahrbuches ruft wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Vulkaneifel dazu auf, interessante Beiträge für das Heimatjahrbuch 2016 bei der Kreisverwaltung einzureichen. Repro: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Darüber hinaus möchte sich die Redaktion im neuen Heimatjahrbuch 2016 schwerpunktmäßig dem Thema Heimat widmen. „Heimat bezeichnet das Vertraute und Gewohnte, dort wo ich mich »zu Hause« fühle. Oft wird als Heimat auch der räumliche Ort bezeichnet, an dem man geboren wurde und aufgewachsen ist“, heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: „In unserer schnelllebigen Welt, in der permanent alles im Wandel ist, in der jeder jederzeit flexibel sein muss, auch räumlich – Gibt es da eigentlich noch so etwas wie Heimat? Was bedeutet Ihnen der Landkreis Vulkaneifel als Heimat? Was macht Heimat für Sie aus?“

Gesucht werden Geschichten und Portraits von Menschen, die im Landkreis Vulkaneifel zugezogen oder aber weggezogen sind, schon vor langer Zeit oder gerade ganz aktuell. Es geht darum, was für die Menschen im Landkreis Vulkaneifel Heimat ist und ausmacht. „Schicken Sie uns all das, was Sie mit Heimat verbinden“, so die Jahrbuch-Redaktion.

Neben Beiträgen zum Schwerpunktthema sind natürlich wie immer auch schöne Fotos, Beiträge zu Natur und Landschaft, Geschichte und Geschichten, Dorfportraits und Aktuelles aus dem Landkreis Vulkaneifel willkommen.

„Ganz besonders ermuntern möchten wir junge Menschen, Beiträge einzureichen. Wir wissen, dass viele von Euch oftmals sehr gute Referate, Facharbeiten und Aufsätze zu unterschiedlichsten Themen schreiben, die in irgendeiner Form mit unserem Landkreis, mit aktuellen Entwicklungen etc. zu tun haben. Reicht uns Eure Referate, Facharbeiten und Aufsätze ein“, so das Redaktionsteam.

Alle Beiträge können bis Sonntag, 31. Mai, an hjb@vulkaneifel.de oder aber per Post an die Kreisverwaltung Vulkaneifel, Mainzer Strasse 25, 54550 Daun, gesendet werden. Ansprechpartnerinnen sind Verena Bernardy (06592/933-245) und Dorothea Geßner-Blum (06592/933-284).

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm