3. März 2015

„Miss Handwerk“ aus der Eifel?

Zwei Eifelerinnen als „Miss Handwerk 2015“ nominiert – Wahl zu bundesweit attraktivsten Vertretern des Handwerks – Online-Abstimmung läuft noch bis Donnerstag, 5. März

Eifel/Trier – Kommt die zukünftige „Miss Handwerk“ aus der Eifel? Bundesweit werden die attraktivsten Vertreter des Handwerks gesucht. Zwei von sechs Kandidatinnen kommen aus der Eifel. Jeder kann die jungen Frauen auf ihrem Weg zur „Miss Handwerk 2015“ unterstützen: Die Online-Abstimmung als erster Teil der Wahl läuft noch bis Donnerstag, 5. März, um 12 Uhr.

Eine der Nominierten ist Karolina Schmidt aus Trier. Die 25-jährige Friseurmeisterin betreibt dort einen eigenen Salon. „Ich liebe es, mit meiner Kreativität und meinem Handwerk die Menschen zu verändern und ihren Typ zu unterstreichen.“

Die Friseurmeisterin Karolina Schmidt (25) aus Trier ist als „Miss Handwerk 2015“ nominiert. Die Eifelerin kann über eine Online-Abstimmung unterstützt werden. Foto: Werbefotografie Weiss

Die Friseurmeisterin Karolina Schmidt (25) aus Trier ist als „Miss Handwerk 2015“ nominiert. Die Eifelerin kann über eine Online-Abstimmung unterstützt werden. Foto: Werbefotografie Weiss

Als weitere Kandidatin aus der Eifel steht auch die 19-jährige Augenoptikerin Sarah Klimke-Büser aus Mayen zur Wahl. Die Auszubildende schätzt in ihrem Job die Arbeit mit unterschiedlichen Menschen. In der Augenoptik ist jedes Lebensalter vertreten – das gefällt mir sehr. Handwerk und modisches Gespür fließen hier zusammen.“

Zum fünften Mal sucht das Deutsche Handwerksblatt in Kooperation mit der Signal Iduna Gruppe, der IKK classic und Cewe die attraktivsten Handwerkerinnen und Handwerker in Deutschland. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München entscheidet sich schließlich am Mittwoch, 11. März, wer den Titel gewinnt. Das Urteil trifft eine Jury, die auch das Ergebnis der Internet-Abstimmung mit einbezieht.

Die 19-jährige Augenoptikerin Sarah Klimke-Büser aus Mayen in der Vulkaneifel tritt bei der Wahl zur „Miss Handwerk 2015“ an. Eine Online-Abstimmung läuft noch bis Donnerstag, 5. März. Foto: Werbefotografie Weiss

Die 19-jährige Augenoptikerin Sarah Klimke-Büser aus Mayen in der Vulkaneifel tritt bei der Wahl zur „Miss Handwerk 2015“ an. Eine Online-Abstimmung läuft noch bis Donnerstag, 5. März. Foto: Werbefotografie Weiss

Rund 100 Kandidaten hatten sich für den großen Kalender „Germany’s Power People 2015“ als Handwerksmodel beworben. Je zwölf Handwerkerinnen und Handwerker wurden zum Kalenderstar, von denen wiederum jeweils sechs für die Miss-/Mister-Wahl nominiert wurden.

Wer die Eifelerinnen mit einem kleinen Vorsprung nach München schicken will, kann unter http://www.gpp-handwerksblatt.de/gpp-galerie/picture/frauen/377-karolina-schmidt.html für sie abstimmen.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich