24. Februar 2015

Puppenspiele, Poetry-Slam, Pop-Musik

Kulturprogramm von Chudoscnik Sunergia für den März – Hergenrather Puppenspiele für Kinder jeweils Sonntag, 1. und 15. März, in Hergenrath – Poetry-Slam „Dichter dran!“ am Samstag, 7. März, in Eupen – Konzertabend mit Douglas Firs und Romy Conzen am Freitag, 27. März, im Camping Hertogenwald

Eifel – Die Hergenrather Puppenspiele, der Poetry Slam „Dichter dran!“ und ein Konzertabend mit Douglas Firs und Romy Conzen – die Kulturvereinigung Chudoscnik Sunergia aus dem Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens hat ein buntes Programm für den März zusammengestellt. Da geht es um Träume und um Märchen, um Wortakrobatik und Sprechrhytmik, um Americana-Musik und eine Reise ins Rock/Pop-Universum.

Mit einem weißen Kaninchen kann man träumen: Die Hergenrather Puppenspiele zeigen mit „Ssst!“ ein Stück aus Humor, Musik und Phantasie. Foto: Hergenrather Puppenspiele

Mit einem weißen Kaninchen kann man träumen: Die Hergenrather Puppenspiele zeigen mit „Ssst!“ ein Stück aus Humor, Musik und Phantasie. Foto: Hergenrather Puppenspiele

Den Auftakt im Frühlingsmonat März machen die Hergenrather Puppenspiele am Sonntag, 1. März. Im Kulturhaus Hergenrath (An der Kirch) präsentiert Chudoscnik Sunergia von 15 bis 16.30 Uhr das Theaterstück „Ssst“ von Florschütz & Döhnert für Kinder ab zwei Jahren. Mit Humor, Musik und viel Phantasie erschaffen zwei Komödianten eine Szenerie, in der ein weißes Kaninchen anstatt im Zaubererhut in der Hosentasche erscheint. Plötzlich haben sie alle Hände voll zu tun…

Die zweiten Puppenspiele drehen sich am Sonntag, 15. März, um „Das Rotkäppchen“. Die Aufführung der United Puppets für Kinder ab vier Jahren beginnt um 15 Uhr im Kulturhaus Hergenrath. Bei dem spannenden und modernen Märchentheater soll den Zuschauern im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht aufgehen. Die Puppenspiele sind in deutscher Sprache. Eintrittskarten kosten für Kinder fünf Euro und für Erwachsene sieben Euro.

Douglas Firs ist das Alter Ego von Gertjan Van Hellemont und gleichzeitig Name seiner fünfköpfigen Band. Beim Konzertabend im Camping Hertogenwald präsentiert die Band am Freitag, 27. März, ihre Americana-Musik. Foto: Douglas Firs

Douglas Firs ist das Alter Ego von Gertjan Van Hellemont und gleichzeitig Name seiner fünfköpfigen Band. Beim Konzertabend im Camping Hertogenwald präsentiert die Band am Freitag, 27. März, ihre Americana-Musik. Foto: Douglas Firs

In die dritte Runde geht am Samstag, 7. März, der Poetry Slam „Dichter dran!“ in Eupen. Nach zwei ausverkauften Vorstellungen im November 2014 startet die Neuauflage um 20 Uhr im „Plan B“, dem Café des Sportzentrums am Stockbergerweg 5.

Bei dem Slam sollen acht „Vokalakrobaten“ um die Gunst des Publikums buhlen. Dabei geht es um fesselnde Sprechrhytmik mit tiefgreifendem Inhalt in literarischen Formen von Lyrik bis Prosa und von Rap bis Comedy. Moderiert wird der Abend von dem Aachener „Slam-Samurai“ Robert Targan. Der Eintritt beträgt vier Euro.

Rotkäppchen einmal anders: Bei dem modernen Märchen der Hergenrather Puppenspiele sollte den Zuschauern ein Licht aufgehen. Foto: Hergenrather Puppenspiele

Rotkäppchen einmal anders: Bei dem modernen Märchen der Hergenrather Puppenspiele sollte den Zuschauern ein Licht aufgehen. Foto: Hergenrather Puppenspiele

Unter dem Motto „Americana made in Belgium“ präsentiert Chudoscnik Sunergia am Freitag, 27. März, eine Live Scene mit der Band Douglas Firs und der Sängerin Romy Conzen. Der Konzertabend im Camping Hertogenwald bietet Americana-Musik von Douglas Firs, die in ihrer Musik Wehmut mit Country und Rock verbinden. Es sind Stücke ihres zweiten Albums „The Long Answer Is No“, in denen es um die Liebe, das Leben und den Nutzen von Schildkröten als Haustier geht.

Zu hören ist an diesem Abend außerdem die Montzenerin Romy Conzen, die seit ihrem 18. Lebensjahr mit ihren eigenen Rocksongs auf der Bühne steht. Erste Erfolge verzeichnete sie mit ihrem Album „Black As Night“ und der Singleauskopplung „Cruel to be kind“, die in der US-amerikanischen Fernsehserie „The Bongo Boy Rock’n Roll TV Show“ gespielt wurde. Romy Conzen ist gleichzeitig Powerfrontfrau im klassischen Bandgefüge und Singer/Songwriterin, die die Zuhörer mit ihrer warmen Stimme ins Rock/Pop-Universum entführen möchte.

Der Konzertabend beginnt um 21 Uhr, der Ticketpreis (inklusive Vorverkaufsgebühr) beträgt zehn Euro für Vollzahler und fünf Euro für Schüler, Studenten sowie Inhaber einer EUROjuka und Sunergia-Karte.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf über die Homepage www.sunergia.be, bei Chudoscnik Sunergia, Rotenbergplatz 19 in 4700 Eupen oder beim GrenzEcho, Marktplatz 8 in 4700 Eupen. Informationen zu Eintritt und weiteren Aufführungen unter www.sunergia.be, auf Facebook/sunergia und telefonisch unter 0032-(0)87-59 46 20.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm