22. Januar 2015

„Schnuppertag“ im Gartenschaupark

Schnuppertag für Einwohner der Leader-Bewerbungsregion Zülpicher Börde am Samstag, 7. März – Exklusiver Blick auf Neuerungen – Dauerkarten zum Vorzugspreis erhältlich

Eifel/Zülpich – Erfolgreicher Abschluss: Mehr als 4.600 Dauerkarten für den Gartenschaupark Zülpich sind im Vorverkauf zum Vorzugspreis verkauft worden. Eifeler, die den Aktionszeitraum für den Vorverkauf verpasst haben, erhalten am Samstag, 7. März, noch einmal die Möglichkeit, eine Dauerkarte zum vergünstigten Preis zu erwerben. An diesem Tag wird der Gartenschaupark am See zum „Schnuppertag Zülpicher Börde“ für mehrere Stunden geöffnet.

An diesem „Schnuppertag“ können die Einwohner der Städte und Kommunen, die zur Leader-Bewerbungsregion „Zülpicher Börde“, also Zülpich, Vettweiß, Nörvenich, Weilerswist und Erftstadt gehören, kostenfrei und exklusiv einen Blick auf den aktuellen Bauzustand der Neuerungen werfen.

Im Frühling dürfen sich die Besucher auf 100.000 farbenprächtige Frühjahrsblüher freuen. Allein 73.000 Tulpen sollen die Römerbastion in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Foto: Gartenschaupark Zülpich/pp/Agentur ProfiPress

Im Frühling dürfen sich die Besucher auf 100.000 farbenprächtige Frühjahrsblüher freuen. Allein 73.000 Tulpen sollen die Römerbastion in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Foto: Gartenschaupark Zülpich/pp/Agentur ProfiPress

Der Gartenschaupark am See soll am Samstag, 28. März, seine Pforten öffnen. Im Frühling dürfen sich die Besucher auf 100.000 farbenprächtige Frühjahrsblüher freuen. Allein 73.000 Tulpen sollen die Römerbastion wie schon zur Landesgartenschau Zülpich 2014 in ein wahres Blütenmeer verwandeln. An der Römerbastion warten außerdem schon 650 Rosen der Sorten „Heidetraum“ und „Flashlight“ auf ihre Blütezeit, in der sie mit ihren kräftigen, pinkfarbenen Blüten weithin zu sehen sein sollen. Üppige Staudenpflanzungen dürften zusätzlich für ein sommerliches Wohlfühl- und Erholungsambiente sorgen. Das moderne Strandbad ist während der gesamten Öffnungszeit des Gartenschauparks am See nutzbar.

Bestellformulare für die vergünstigte Dauerkarte gibt es am Schnuppertag am Informationsstand im Seebadgebäude. Für Erwachsene kostet die Dauerkarte dann nur 30 Euro statt später 45 Euro. Eine Familienkarte 1 für einen Erwachsenen und alle eigenen Kinder bis einschließlich 17 Jahren ist für 40 Euro statt später 55 Euro erhältlich, die Familienkarte 2 für zwei Erwachsene und alle eigenen Kinder bis einschließlich 17 Jahren kostet 70 Euro statt später 100 Euro. Darüber hinaus erhalten Dauerkartenbesitzer vergünstigten Eintritt zu kostenpflichtigen Veranstaltungen wie etwa den „Leuchtenden Gärten“.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich