13. Januar 2015

Ohne Ehrenamtler geht es nicht

Handwerkskammer verleiht Verdienstnadeln für langjähriges Engagement

Niederzier – Wer ehrenamtlich tätig ist, der hat es auch verdient, dass er dafür einmal die angemessene Anerkennung erhält. Deswegen zeichnet die Handwerkskammer Aachen bei ihrer Festveranstaltung „Tag des Ehrenamtes“ Frauen und Männer aus, die sich seit Jahren unentgeltlich für den Wirtschaftszweig engagieren.

In feierlicher Atmosphäre verliehen Kammerpräsident Dieter Philipp und Kammer-Hauptgeschäftsführer Peter Deckers in der Burg Obbendorf in Niederzier-Hambach Verdienstnadeln in Gold (für mindestens 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit) und in Silber (für mindestens 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit).

Die zahlreichen Ehrenamtler beteiligen sich in den Gesellen-, Meister-, Abschluss- und Fortbildungs-Prüfungsausschüssen. Darüber hinaus entscheiden und diskutieren sie in den Berufsbildungsausschüssen und tragen zur Schlichtung bei Lehrlingsstreitigkeiten bei. Insgesamt engagieren sich im Kammerbezirk rund 1.750 Menschen ehrenamtlich im Handwerk.

„Sie alle übernehmen sehr wichtige Aufgaben, die Sie mit Einsatz und Bereitschaft erledigen“, sagt Philipp in seiner Begrüßung. „Ohne Sie geht es nicht. Das Handwerk braucht Sie. Denn ohne Sie wäre unser bewährtes Prüfungswesen keinen Tag länger aufrechtzuerhalten.“

Ehrenamtler mit goldener oder silberner Verdienstnadel: In feierlichem Rahmen zeichnete die Handwerkskammer Aachen Frauen und Männer aus der Städteregion und aus der Nordeifel aus, die sich freiwillig für das Handwerk einsetzen. Foto: Handwerkskammer Aachen

Ehrenamtler mit goldener oder silberner Verdienstnadel: In feierlichem Rahmen zeichnete die Handwerkskammer Aachen Frauen und Männer aus der Städteregion und aus der Nordeifel aus, die sich freiwillig für das Handwerk einsetzen. Foto: Handwerkskammer Aachen

Als besonderen Gast begrüßt die Kammer in diesem Jahr den NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, der einen Festvortrag zum Thema Ehrenamt hält. „Großes Engagement und hohe Verantwortung – das zeichnet die ehrenamtliche Arbeit im Handwerk aus, die ich sehr zu schätzen weiß. Die Tradition der Familienunternehmen und das Meisterwesen sind dabei ein ausgezeichneter Nährboden für das wirtschaftlich und gesellschaftlich unentbehrliche Ehrenamt“, so Duin.

Verdienstnadeln in Gold erhalten:

Studiendirektorin Angelika Beer, Aachen; Maurermeister Karl-Josef Claßen, Schleiden; Oberstudiendirektor Rolf-Dieter Crott, Aachen; Straßenbauermeister Hans Heinen, Heinsberg; Elektroinstallateurmeister Günter Höfels, Herzogenrath; Schlossermeister Martin Krings, Monschau; Oberstudienrätin Eva-Marie Müller-Engels, Herzogenrath; Friseurmeisterin Ute Richarz, Mechernich.

Verdienstnadeln in Silber erhalten:

Tischlermeister Johannes Abramov, Schleiden; Friseurin Elvira Anselment, Blankenheim; Maler- und Lackierermeister Bernd Bardon, Aldenhoven; Feinwerkmechaniker Helmut Bergrath, Würselen; Oberstudienrat Stephan Bode, Monschau; Oberstudienrat Thorsten Bohm, Aachen; Barbara Conrads, Geilen-kirchen; Maurermeister Karl-Heinz Drießen, Gangelt; Technischer Lehrer Reinhold Finders, Herzogenrath; Straßenbauermeister Ralf Fischer, Düren; Dieter Jansen, Wassenberg; Modistenmeisterin Beate Kahl, Solingen; Oberstudienrat Christian Krause, Geilenkirchen; Studiendirektor Bernhard Pohl, Wegberg; Fleischermeister Roland Ruhwiedel, Niederzier; Konditor Hubertus Schmitz, Geilenkirchen; Maler und Lackierer Peter Steuding, Kall; Studiendirektor Lutz Thelen, Aachen; Elektroinstallateur Johannes Thur, Dahlem; Konditor Walter Willems, Simmerath; Betriebswirt des Handwerks Johannes Willms, Geilenkirchen; Studienrat Christoph Wilms, Hückelhoven; Friseurmeister Willi Xhonneux, Inden; Konditor Manfred Zimmermann, Aachen.

Handwerkskammer Aachen/pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich