7. Januar 2015

Ideen für den ländlichen Raum

Bürger aus der Eifel zur Mitarbeit eingeladen – LEADER-Regionalforum am Samstag, 17. Januar

Nordeifel/Simmerath – Seit rund sechs Jahren ist die nordrhein-westfälische Eifel eine von zwölf LEADER-Regionen in NRW. Seitdem haben Kommunen und bürgerschaftliche Initiativen von Fördermitteln und der Zusammenarbeit profitiert.

Um auch weiterhin Fördermittel für Projekte zur ländlichen Entwicklung nutzen zu können, wird sich die LEADER-Region Eifel am Landeswettbewerb zur Auswahl der LEADER-Regionen für die Förderphase 2015 bis 2023 beteiligen. Seit rund einem Jahr wird intensiv zusammen mit den Bürgern in verschiedenen Workshops an Ideen und Projekten für den Wettbewerbsbeitrag gearbeitet, um diese in einem regionalen Entwicklungskonzept zusammenzuführen.

Die Mobilität in ländlichen Räumen aufrecht zu erhalten ist eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft. Günter Rosenke (links), Landrat des Kreises Euskirchen, freute sich im August mit den Vertretern der Dorfautos „Am Thürne“ in Bad Münstereifel und aus Blankenheim-Freilingen über die Auszeichnung der Initiative „E-ifel mobil“ als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“. Foto: LAG/pp/Agentur ProfiPress

Die Mobilität in ländlichen Räumen aufrecht zu erhalten ist eine der zentralen Herausforderungen für die Zukunft. Günter Rosenke (links), Landrat des Kreises Euskirchen, freute sich im August mit den Vertretern der Dorfautos „Am Thürne“ in Bad Münstereifel und aus Blankenheim-Freilingen über die Auszeichnung der Initiative „E-ifel mobil“ als „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“. Foto: LAG/pp/Agentur ProfiPress

Am Samstag, 17. Januar werden die Arbeitsergebnisse im Rahmen eines Regionalforums vorgestellt und mit den Bürgern aus der Eifel diskutiert. Das Regionalmanagement der LEADER-Region Eifel lädt dazu alle interessierten Bürger in das Begegnungszentrum „Tenne“ Eicherscheid, Bachstraße, 52152 Simmerath-Eicherscheid ein.

Folgendes Programm ist vorgesehen:14:30 Uhr Begrüßungskaffee, Eintreffen der Gäste, 15 Uhr Projektorchester Eifel unter der Leitung von Christoph Fahle, Begrüßung durch Reinhold Müller, Vorsitzender der LAG Eifel, Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, Gemeinde Simmerath, 15.30 Uhr Vorstellung der regionalen Entwicklungsstrategie für die Neubewerbung als LEADER-Region Eifel durch Susanne Neumann, neuland+, Vorstellung ausgewählter Startprojekte für die Bewerbung durch Projektvertreter, Vorstellung weiterer Projektideen und angestrebter Kooperationen durch Alexander Sobotta, Regionalmanager LEADER-Region Eifel, anschließend Diskussionsforum, Aufstellung des Koordinierungskreises der LEADER-Region Eifel und Verabschiedung der Entwicklungsstrategie, ca.18 Uhr Imbiss und Austausch.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich